Kolumne: PvP vs PvE

Schon vor Release von Warhammer Online: Age of Reckoning wurde bekannt gegeben, dass das Spiel sowohl PvP (in Form von RvR) und PvE vereinen will. Beide Spielmöglichkeiten sollten dem Spieler gleichwertigen Fortschritt ermöglichen, ohne einander zu bedingen oder auszuschließen. Dies war der Stand von WAR im Jahre 2008.

Doch schon kurz nach Release stellte sich heraus, dass eine Koexistenz auf diesem Weg nicht möglich war.

Die Kernfrage

 

Die Kernfrage, die sich jedes MMORPG stellen muss ist, wie halte ich meine Spieler bei Laune. Viele Themepark MMORPGs wie World of Warcraft, Herr der Ringe Online und auch Warhammer Online setzen dabei auf die Charakterentwicklung. In WoW  funktioniert diese über Ausrüstung, die Wiederum ein Statistiksystem beeinflusst und einen Skill-Tree. Durch regelmäßige Ausrüstungsabwertung und exponentielle vertikale Entwicklung wird so immer wieder neue Ausrüstung ins Spiel implementiert und alte wertlos gemacht.

WAR hat sogar drei Möglichkeiten der Charakterindividualisierung und –Entwicklung:

* Level und damit verbunden das Meisterschaftssystem
* Charakteristika (alias Stats) die über Ausrüstung reguliert werden und
* den Rufrang, der neue Fertigkeiten und auch Stats gewährt.

WAR hat aber viele Ansatzpunkte, um den Spieler für seine Mühen zu entlohnen. Die ersten 40 Level geschieht dies primär durch neue Level und damit verbundene Meisterschaftspunkte sowie besser Ausrüstung. Zwar spielt seit 1.4.1 auch der Rufrang eine immer größere Rolle (besonders im T3), aber der Einfluss wird noch durch Level unterschiede kompensiert. Im T4 letztendlich gibt es nur noch die verbleibenden Rufränge bis RR 100 und Ausrüstung. Daher ist auch ein Großteil der Ausrüstung mit dem Rufrang korreliert. Und hier entsteht auch Mythics Problem.

PvE oder PvP, das ist hier die Frage!

Denn ein Charakterfortschritt durch PvE wird anders durchgeführt, als einer durch PvP. Im PvE erhalte ich meine Ausrüstung durch das Töten von NPCs. Diese ist, je nach Schwierigkeitsgrad des NPCs, daher mit geringem bis mittlerem Aufwand zu erhalten. Aus diesem Grund führte Mythic auch die Behütung ein. Während RvR Ausrüstung nämlich an den Rufrang gekoppelt ist, ist PvE Ausrüstung das nicht. Daher wäre (und war es auch) eine Ausrüsten über PvE effektiver und einfacher. Durch die Behütung sollte verhindert werden, dass die Leute zu schnell durch den PvE Inhalt durchspielen und sich dadurch einen Vorteil erhalten. Böse Zungen möge gar behaupten, dass daher auch die schlechte Dropmechanik resultiert, die quasi nur Karrieren belohnt, die beim Instanzlauf gerade NICHT mit dabei sind…
Über 1 Jahr nach Release war Warhammer Online noch PvE dominiert. Wachposten und Dunkeltrost waren leichter zu erhalten, als das äquivalente Eroberer bzw. Invasor-Set.  Zudem hatten die PvE-Sets keine RR-abhängigkeit, man musste dafür also kein PvP machen, für die andere Ausrüstung aber schon. Dies bedeutete mehr benötigter Zeitaufwand für RvR Sets. Und abschließend waren sogar die Stadtbelagerungen damals noch reines PvE Geplänkel.

Die Karotte vor dem Esel

Mythic hatte zu dem Zeitpunkt 2 Belohnungssysteme:

1.) RvR Ausrüstung über Burgen, Festungen und Stadtbelagerungen.
2.) PvE Ausrüstung über Instanzen.

Da die RvR Ausrüstung schwerer zu erhalten war, kam das Medaillon System dazu, was das Erhalten von RvR-Sets maßgeblich vereinfachte. Später folgten noch die Szenario Insignien für Waffen.

Seitdem haben wir 4 primäre Belohnungssysteme:

1.) RvR Marken -Ausrüstung (bis Souverän sogar über Gold kaufbar)
2.) Szenario Ausrüstung
3.) RvR Ausrüstung aus Burgen und der Stadtbelagerung
4.) PvE Ausrüstung

In Kombination mit der Herabstufung der Wertigkeit der meisten Sets, sodass sie in das neue Stärke-Verhältnis passen, wurde PvE damit fast nutzlos. RvR Ausrüstung kann man sich einfacher, schneller und sicherer besorgen als PvE Ausrüstung.

Währungschaos

Jedoch haben wir nun auch Gold, Marken und Insignien als Währungen, wobei die Marken, dank des Verkaufs von Ausrüstung über Gold, quasi nutzlos sind (nicht jedoch die dazugehörigen Wappen). Gerade für viele neue Spieler ist dieses Tohuwabohu an Zahlungsmitteln verwirrend und unnötig kompliziert.

Damit man PvE wieder in das Spiel integrieren kann, denn das geht sehr wohl, muss man sich einiger Altlasten entledigen.

Es braucht keine 4 Markentypen mehr von T1 bis T4, stattdessen sollte es ab T1 bis T4 nun Rüstungssplitter (oder von mir aus auch Offiziersmarken) geben. Man kann sich im T1 – T3 nur noch Tränke und Talismane kaufen. Da bedarf es keiner stufenabhängigen Währung. Die Leute werden entweder eh sparen oder sich Sachen kaufen, die sie auch benutzen können. Statt verschiedener Marken und Wappen für Souverän und höher, würden auch einfach ansteigende Rüstungssplitterpreise reichen. Der RR limitiert das Anlegen dieser Ausrüstung eh, dazu bedarf es keiner weiteren Limitierung durch eine Sekundärwährung.

Ähnlich sollte auch mit den Waffeninsignien umgegangen werden. Der Grund, warum die Waffen mit verschiedenen Insignien und Wappen ausgerüstet sind, war das Ausrüstungsungleichgewicht. Damals, bei Einführung dieses Währungssystems sollte dadurch verhindert werden, dass die hochrangigen Spieler nach wenigen Tagen die beste Waffe tragen. So mussten sie sich von RR-Waffe zu RR-Waffe hocharbeiten. Das war damals eine kluge Entscheidung, ist aber heutzutage kaum noch vonnöten. Daher sollte man hier die Insignien von T1 bis T4 beibehalten, aber im T4 die Preise dann nur über Insignien gestalten. Man muss also nicht mehr eine RR40 Waffe kaufen, um eine RR45 später kaufen zu können, sondern man könnte auch gleich die RR45 Waffe kaufen. Der Preis der Waffe ist entsprechend höher und der RR genug limitierender Faktor.
Das würde die Anzahl an Marken, Insignien, Wappen, etc. von 4 auf 2 verringern. Und das System wäre weitaus zugänglicher.

Zusätzlich sollte das Behütungsystem aus dem Spiel entfernt werden. Diese Maßnahme, zur Regulation des PvEs ist zum einen nicht mehr notwendig und zum anderen, aufgrund der Herabstufung der Rüstungssets, obsolet.

Die Lösung

Mythic hatte sie eigentlich schon. Aber nicht korrekt umgesetzt. Die Wachposten PvE Setteile sind über zwei Instanzen verteilt. Man muss also beide betreten, um sie zu erhalten. Anstatt diese Option nun aber auf das gesamte Spiel auszuweiten, nutzte man es nur in dieser Instanz.

Das soll nicht heißen, dass man gewisse PvP Rüstungsteile nun nur noch in PvE Instanzen finden kann und damit in Instanzen muss, um sein Set zu vervollständigen. Aber meine Idee geht in diese Richtung. Neben den Rüstungssets gibt es auch noch einen Umhangslot, 4 Schmuckslots und 2 Beutelslots im Charakterfenster. Bisher hat man Schmuck und Umhang teilweise aus PvE, teilweise aus PvP erhalten. Seit dem letzten Patch gibt es gute Schmuckausrüstung nun auch über Marken.

Stattdessen hätte man den Schmuck aber einfach beim PvE belassen sollen. Allerdings mit einem transparenteren, spielerfreundlichen System.

Die Spieler bekommen eine neue Währung (Schmuckfragmente), die sie in den Instanzen und sogar Öffentlichen Quests bekommen. Zusätzlich bietet ein Händler nun Schmuckstücke verschiedener Qualität mit gekoppelten RR (!) an. Also ähnlich dem Markensystem für RvR Ausrüstung, nur eben für Schmuckstücke.

So könnte es ein Erobererschmuckset geben, welches z.B. 15 Schmuckfragmente pro Teil (also 60 Fragmente insgesamt) kostet. Dieses benötigt RR 32-35. Dann gibt es ein Invasorschmuckset für insgesamt 80 Fragmente, usw. Die Schmucksets sollten natürlich in den bisherigen Stärkerahmen der Ausrüstung passen, also nicht zu stark oder schwach sein. Dadurch erhalten die Spieler wieder einen Grund, neben dem Farmen von Style-Ausrüstung und Spaß-Runs, in die Instanzen zu gehen. Der Einfluss dieser Items ist jedoch nicht so entscheidend, dass man sie haben MUSS.

Jeder Instanzboss würde mit diesem System entsprechend seiner Schwierigkeit Schmuckfragmente dropen, zusätzlich zu seinem alten Loot. Dabei erhält jeder Spieler in der Gruppe diese Anzahl an Fragmenten. So würden Bosse in der Bastionstreppe nur 1 Fragment geben, die Endbosse jedes Flügels aber jeweils 2. Die Instanzbosse für Wachpostenteile dropen 2 Fragmente pro Person, der Endboss hingegen 3. Und im Grab des Geierfürsten erhält man sogar 2-3 Fragmente pro Boss und 5 Fragmente für den Endboss. Mit einem ähnlichen System könnten auch die PQs ausgestattet werden, nur dass man dort Umhangfetzen sammelt. Leichte PQs bringen einen Fetzen, während Schwere 5 bringen. Diese Umhangfetzen könnte man dann für bessere Umhänge eintauschen. Auch die Weltbosse könnten ein solches System erhalten, allerdings für spezielle Beutelitems (ähnlich denen aus älteren Events und den LdT). Alternativ geben einfach alle diese PvE Aufgaben Schmuckfragmente (= Reduzierung der Anzahl an Währungstypen) und davon kann man sich dann Schmuck, Umhang und Beutelitem kaufen. Wobei dadurch jedoch die Gefahr besteht, dass die Leute dann lieber nur noch leichte PQs machen, anstatt Instanzen und anderes.

Der Vorteil dieses Systems liegt auf der Hand. Die Spieler haben wieder einen reellen Anreiz PvE zu betreiben, ohne dass PvE in Konkurrenz zu PvP steht, was Aufwand und Schwierigkeit betrifft. Auch ein zu starkes Abziehen der Spieler aus den RvR Gebieten ist nicht zu erwarten, da man dort noch Rufpunkte und andere wichtigere Ausrüstung erhält. Zusätzlich ist der Aufwand zum Erstellen neuer Schmuck-, Umhang- und Beutelgegenstände sehr gering, da sie keine aufwendigen (Umhang) oder sogar gar keine visuellen Rüstungsteile (Schmuck, Beutel) besitzen.

Related Posts:

Über Thorst

Thorst ist ein WAR Spieler der ersten Stunde und begeisterter Warhammer Hobbyist. Er spielt einen Hexenjäger auf dem Server Drakenwald.

Alle Artikel von Thorst

85 Kommentare
  1. Chiliburger sagt:

    Es gibt auch Leute die kein Bock auf PvE haben. Ich hätte auch gerne brauchbare Gürteltaschen, aber das geht über PvP ja nicht.

  2. Tiaro sagt:

    Die Ideen finde ich eigentlich ganz gut, stellen für WAR aber trotzdem noch ein paar Probleme dar. Bin zB. der Meinung, dass Mythic sehr großes Interesse daran hatte das PvE endlich aus dem Spiel zu verbannen oder es wenigstens so uninteressant zu machen wie es jetzt ist. Die meisten Instanzen sind immernoch weit davon entfernt sauber zu laufen. LV läuft zwar recht ordentlich aber selbst dort lässt sich jeder Boss exploiten und austricksen. GdG lässt sich ohne Exploits wahrscheinlich gar nicht schaffen. Zumindest kannte ich keine Gilde die ohne Exploits durchgegangen ist. Auch die Minigräber sind reichlich witzlos. Ich meine ich habe alle schon auf normalen Wege gemacht aber wenn man zB. im Sonnengrab einen kleinen Trick anwendet dann schießt man den Boss gefahrlos down ohne, dass er sich wehrt.

     

    Würde man PvE wieder wichtiger machen müsste man sich auch mit den Problemen der Instanzen auseinander setzen. Zur Zeit beschwert sich halt keiner. Die paar Gilden die durch GdG gehen kennen alle Exploits und regen sich nicht mehr über die Fehler auf. Sollte man wieder die Masse in diese Instanzen schicken wäre das Geschrei schnell wieder da. Darauf kann Mythic sicher verzichten.

     

    Zumindest schätze ich die Situation so ein.

     

    MfG Tiaro

  3. Arancor sagt:

    Finde ich im Prinzip gut deine Idee. Allgemein gefällt mir persönlich allerdings das gesamte Konzept in den meisten aktuellen MMOs und so auch in Warhammer nicht gut. Das beste bisher fand ich war Dark Age of Camelot.

     

    Was mir persönlich immer aufstößt ist die Tatsache der Ranganforderungen bei der Ausrüstung. Das bewirkt eine viel zu starke Skalierung der Spieler mit dem Rang. Ein höherer RR gibt ja schon mehr Ruffähigkeiten, höheren effektiven Level, da muss er nicht auch noch bessere Ausrüstung geben. Natürlich sollten die höheren RR ein bisschen was dafür bekommen, aber das sollte hauptsächlich in leichten spielerischen Vorteilen (wie Ruffähigkeiten) und nicht-spielrelevanten Belohnungen (wie Titel, Trophäen, etc.) bestehen.

     

    Bei DAoC hatte man direkt beim Einstieg durch die persönliche Epic-Quest schon eine sehr brauchbare Rüstung zusammen. Dort war nur der Nachteil, dass man Rüstungen ausschließlich durch PvE bekommen konnte (jedenfalls am Anfang).

     

    Insgesamt gefällt mir diese starke Fokussierung auf „Carrot-on-a-stick“ überhaupt nicht. Schuld daran ist wahrscheinlich, wie so oft, World of Warcraft, das dieses System quasi auf einen neuen Level erhoben hat. Meiner Meinung nach täuscht dieses System häufig darüber hinweg, dass das „pure“ Spiel eigentlich gar keinen Spaß macht, und mal ehrlich, wer würde in WoW noch 10 mal die gleiche Instanz besuchen, wenn er schon alle Items daraus hat?

    Für mich die schönste Lösung wäre folgendes:

     

    – Es gibt keine Item-Drops. Die sind sowieso rollenspieltechnisch irgendwie unrealistisch. Starke Monster droppen nur noch Trophäen (ihren Kopf z.B.), die verkauft werden können oder besitzen Schätze (Gold).

    – Alle Items im Spiel können entweder bei NPC-Händlern für Gold gekauft werden oder von Spielern gecraftet werden, es gibt keine Levelanfoderungen bei Rüstungen mehr, sie kosten nur unterschiedlich viel und die Stats werden heruntergerechnet, wenn ein zu niedrigstufiger Spieler die Rüstung trägt. Ab Stufe 40 geben alle Rüstungen die vollen Stats.

    – Getötete Spieler im PvP droppen Gold und zwar in ausreichender Menge, sodass PvP-Spieler ähnlich gut Gold farmen könne wie PvE-Spieler.

    – Spieler mit hohem Rufrang erhalten „Vanity-Rüstungen“, die sie als solche kennzeichnen, aber keine zusätzlichen Stats haben (diese Rüstungen haben dann auch Rufranganforderungen).

     

    Zusätzlich zu diesen Änderungen würde ich noch eine Sache anregen, die das ganze PvP/PvE-Gewusel etwas übersichtlicher macht:

     

    – Es gibt keine Erfahrungspunkte mehr im PvP

    – Entfernung der Rufrangbeschränkung (die im Moment bei 2x Rang liegt).

    – Dafür wird aber der Rang des Spielers angesehen als das Maximum von PvP- und PvE-Rang, d.h. ein Spieler mit Rang 1 und Rufrang 5 wird als Rang 5 angesehen und kann auch entsprechend die Fähigkeiten bei seinem Trainer kaufen, hat die entsprechenden Base-Stats etc.

     

    Das wäre eine wie ich finde viel sinnvollere Aufteilung von PvP und PvE und man könnte auch am PvE- bzw. PvP-Rang direkt erkennen, wer viel PvE und PvP macht. Die PvE-Ränge könnte man dann auch bis 100 steigen lassen, beide Rangsysteme geben ab 40 aber keine Boni mehr wie zusätzliche HP usw.

  4. Thorst sagt:

    @Chili Ich mag auch kein PvE, es gibt ja auch eine PvP alternative für Schmuck und Umhang. Die Beuteltaschen habe ich auch nicht, überlebe dennoch :P

    @Tiaro Ich glaube nicht, dass Mythic Hauptantrieb bei der Fokussierung aufs RvR war, dass man dann das PvE links liegen lassen kann <img src=“ /> Derzeit lohnt es sich einfach nicht, da Mühe reinzustecken. Das stimmt. Aber die Fokussierung auf RvR kam wohl doch eher, weil dies der Hauptaspekt des Spiels sein sollte und eben nicht PvE. Sonst hätten sie nämlich einfach PvE gefixt und das RvR nicht geändert. Wichtig ist jetzt halt, dass sie WAR mehr Abwechslung geben. Das geschieht zum einen durch die neuen Reliktraids der Festungen (was übrigens auch kein 0-8-15 Aufwand ist, sondern entsprechen Zeit fordert), aber viele Leute wollen halt doch ab und zu mal PvE. Selbst wenns gebuggt ist. Derzeit lohnt es sich aber einfach nicht und die wenigsten gehen nur zum Spaß. An dieser Stelle soll meine Idee halt ansetzen und auch anderen Leuten einen kleinen Anreiz geben. Ich will btw nicht sagen, dass sie deswegen neue Instanzen bringen sollen. Die Bisherigen reichen vorerst voll aus dafür.

    EDIT: Jetzt habe ich natürlich auch noch einen ganz wichtigen Aspekt des Artikels vergessen^^ Eigentlich wollte ich noch schreiben, dass jeglicher PvE Loot Bind on Equip wird. Dadurch würde sowohl die Ingame Ökonomie gefördert werden („hey, cooles Design, dass will ich mir kaufen, aber nicht farmen…“), als auch ein zusätzlicher Anreiz für die Instanzläufer geschaffen werden, da dann nicht nur Entzauberer von den ungewollten Drops profitieren.

  5. Genova sagt:

    Warhammer hat seinen Fokus irgendwann mal komplett auf PVP gesetzt, daher werden deine Änderungen auf taube Ohren stoßen.

    Ich habe ebenso keinen Bock auf PVE. Ebenso würde ich es auch nicht gerne sehen, wenn man sich nun Items im PVE holen muss. Die Verlagerung kannst Du da nicht einfach abstreiten, das ist naiv.

    Wegfall der Behütungen für PVE bedeutet gleichzeitig eine notwendige Anpassung aller Mobs und Bosse in jeglicher Instanz. Oder Du meinst der Wegfall der Behütung mündet darin, dass alle die stärkste Behütung erhalten, dann wäre die Überarbeitung natürlich überflüssig. Wobei sich dann natürlich die Frage stellt, wieso ich überhaupt „niedere“ Instanzen machen sollte?

    Wie wäre es denn ganz einfach mal damit: Man nehme die ganz ganz tollen RVR Einflussbelohnungen und überarbeitet diese. Es sind immerhin 36 Stück an der Zahl (3x4x3, wobei man ja immer aus vieren eine auswählen muss). Da hat man genug Platz für Schmuckstücke, Umhänge und Gürteltaschen.

    Was die Währungen angeht, geb ich Dir recht.

    Was das Kernproblem angeht: In einem PVP Spiel gestalten die Spieler ihr Spiel selbst bzw. stellen den Content selbst dar. Fallen Spieler weg, fällt Content weg. PVE Änderungen werden hier keine Abhilfe schaffen.

    Zum Bind on Equip: Wir hatten es damals immer so gehalten, dass die Leute ihre Twinks vor der Instanz parken. Boss töten, looten, aha keiner braucht es oder hat es schon, braucht nen Twink was? Jo alles klar umloggen, reingehen, looten, glücklich sein. Ich bezweifle, dass handelbare Dunkeltrostsachen, bis auf die Schuhe vielleicht, plötzlich die Warhammer-Wirtschaft ankurbeln würden.

  6. Gagameel sagt:

    Ich finde Thorstens Idee gut. Der Hauptgrund warum ich mit WAR aufgehört habe ist Langeweile.

    Früher habe ich viel PvE in WAR betrieben aber seid dem es sich nicht mehr lohnt ist bei mir

    die Spielqualität von WAR stark abgesunken. Ich will gerne beides haben, PvP und PvE.

    Sollte im PvP nichts los sein widmet man sich doch gerne dem PvE.

    Ausserdem ist es traurig das der ganze Integrierte Inhalt wie PQs, Worldbosse usw.

    Vor sich hinsiecht. Die meisten kennen diesen Teil des Spiels garnicht. :/

    Aber ich denke da wird Mythic kein Geld mehr reininvestieren.

  7. Chuckchuck sagt:

    Nieder mit PVE! Ich bin soooooo froh, dass man War zocken kann ohne auch nur eine dumme ini machen zu müssen!!!

    PVP ist das was War ausmacht und groß gemacht hat!

  8. Milael sagt:

    Erstmal wollte ich Thorst danke sagen dass er sich so einen riesen Haufen Arbeit gemacht hat <img src=“ class=“wp-smiley“ />

     

    Aber ich finde auch, dass WAR gerade Spaß macht, weil es ein PvP Spiel ist ( zumindest für mich ).

    Ich muss jedoch zugeben dass auch ich ab und an noch durch Instanzen laufe mit meiner Gruppe, jedoch nicht für die Stats des Equips sondern rein für die Optik, denn tunkeltrost bzw. Wachposten sieht teilweise schon hammermäßig aus <img src=“ class=“wp-smiley“ />

  9. Gagameel sagt:

    Chuckchuck schrieb:

    PVP ist das was War ausmacht und groß gemacht hat!

    Oha, Chuckchuck du hast ein verdammt guten Humor.

  10. Chuckchuck sagt:

    Gagameel schrieb:

    Chuckchuck schrieb:

    PVP ist das was War ausmacht und groß gemacht hat!

    Oha, Chuckchuck du hast ein verdammt guten Humor.

    Nö, ist mein voller Ernst, mag sein, dass du anderer Meinung bist, aber das ist für mich sekundär.

  11. BadboyDwax sagt:

    Tja PvP is das was Warhammer eigentlich ausmacht aber dank der verqueren Mechanik auch auf die Einbahnstrasse in Richtung Abgrund gebracht hat

  12. grummelbier sagt:

    mit den marken gebe ich dir recht.

     

    Das mann die T4einflussbelohnungen  überarbeiten sollte stimme ich zu und habe dies hier schon selbst erwähnt, das mann T1 enflussbelohnungen löschen-T2 wird zu T1 -T3 zuT2 und T4 zuT3 einflussbelohnungen.

    Die Waffen Schmuckstücke und Mäntel aus den Burgenlilabeutel werden zu T4 einflussbelohnungen.

     

    Mann sollte beachten das mann vor 1.4 mit den LV waffen zb. sehr guten dps hatte da aber nun alle höheren dps waffen RRabhängigkeit haben.Neue T4 einsteiger haben somit sehr niedrigen schaden sowie schlechter deffwerte.

    was die kluft  zusätzlich erhöht.

  13. Usilbar sagt:

    … Neben vielen anderen Dingen, war es einfach deppert die Rüstungswerte von Set zu Set so in die Höhe schießen zu lassen. Warum kein festes Rüstungscap für leichte, mittlere und schwere Rüstungen? Warum hat man es sich vor einem Jahr so einfach gemacht und wirklich alle Caps. erhöht so das wieder Platz ist für noch bessere und noch tollere Sets? 

    Wen ich mir aktuell DAOC anschaue, ja es ist alt… aber da ist alles gecapt. jede Ressistenz jeder Status Wert. Aktuell bastle ich gerade an einem Template für meinen Enchanter, daher ist es so present, kurzum was dort trotz hard caps. an unterschiedlichsten Möglichkeiten geboten wird, dagegen ist WAR der totale Witz… 

    Warum man sich seit 2008-2011 von den offensichtlich reichlich vorhanden Erfahrungen so sehr entfernt hat bleibt wohl das Geheimnis vom ehemaligen Mythic Entertainment. Das was sich heute noch Mythic nennt, hat wohl nichts mehr allzu viel gemein mit dem Entwicklungstudio von vor 10 Jahren.

  14. Sulo sagt:

    Na welchen RR haben denn T4 Einsteiger, die keine Ratten grinden und auch keinen alten T4 Char reaktiviert haben?

    Waffen gibt es doch in den Beuteln bei Keeps und in der Stadt, obwohl es wesentlich schneller geht und man kein Dropglück braucht, wenn man einfach SZ Marken sammelt.

    Deren Preise sind so weit unten, das man diese bequem innerhalb von RR70-80 zusammen bekommt um mal die benötigte Zeit aufzuzeigen.

    Die Deff-Werte sind an die Rüstung gebunden und die wiederum an den RR. Da würde sich meine Anfangsfrage anschließen und ich sehe da ehrlich gesagt kein Problem.

  15. Barrli sagt:

    Mir scheint als hätte Thorst sein Blog auf etwas größeren verlegt wenn ich es mir so in letzter Zeit so an schaue…

  16. grummelbier sagt:

    @Sulo

    deff ist ja ok mehr rüssi und Stats  wegen höhere set usw. Sollst ja auch was vom hohen RR haben.

    Aber bitte der höhere rennt mit bis zu 120 dps ab level 83 rum.Ab RR65 max 91 dps wenn mann in der stadt step 1 mal glück haben sollte mit lila.

    zwischen 120 und 91 sehe ich hier 29dps(25%) unterschied (was einer kompletten ende t2 einhand entspricht).

    bei RR-SZwaffen einhand sind es 10% von RR65 zur RR83 (wenn ich von RR65 beginn T4 ausgehe)mal davon abgesehen das du hier erstmal mit schlechteren Waffen Sz im T4 spielen musst für die Marken (was auch nicht wenige sc sind ).

  17. Thorst sagt:

    Barrli schrieb:

    Mir scheint als hätte Thorst sein Blog auf etwas größeren verlegt wenn ich es mir so in letzter Zeit so an schaue…

     

    Naja, der Artikel wär so oder so hier gelandet <img src=“ class=“wp-smiley“ /> Warum dann den umständlichen Weg gehen.

  18. Sulo sagt:

    grummelbier schrieb:

    @Sulo

    deff ist ja ok mehr rüssi und Stats  wegen höhere set usw. Sollst ja auch was vom hohen RR haben.

    Aber bitte der höhere rennt mit bis zu 120 dps ab level 83 rum.Ab RR65 max 91 dps wenn mann in der stadt step 1 mal glück haben sollte mit lila.

    zwischen 120 und 91 sehe ich hier 29dps(25%) unterschied (was einer kompletten ende t2 einhand entspricht).

    bei RR-SZwaffen einhand sind es 10% von RR65 zur RR83 (wenn ich von RR65 beginn T4 ausgehe)mal davon abgesehen das du hier erstmal mit schlechteren Waffen Sz im T4 spielen musst für die Marken (was auch nicht wenige sc sind ).

    Hab ich aber alles hinter mir und es geht prima, anfangs mit den rr27 RvR Einflusswaffen! Ist natürlich nicht allgemeingültig aber man sollte nicht denken, das die Waffen-DPS jetzt über Sieg oder Niederlage entscheidet, es spielt eine Rolle aber mit Skills sollte man doch den meisten Schaden machen. <img src=“ class=“wp-smiley“ />

  19. grummelbier sagt:

    Sulo schrieb:

    grummelbier schrieb:

    @Sulo

    deff ist ja ok mehr rüssi und Stats  wegen höhere set usw. Sollst ja auch was vom hohen RR haben.

    Aber bitte der höhere rennt mit bis zu 120 dps ab level 83 rum.Ab RR65 max 91 dps wenn mann in der stadt step 1 mal glück haben sollte mit lila.

    zwischen 120 und 91 sehe ich hier 29dps(25%) unterschied (was einer kompletten ende t2 einhand entspricht).

    bei RR-SZwaffen einhand sind es 10% von RR65 zur RR83 (wenn ich von RR65 beginn T4 ausgehe)mal davon abgesehen das du hier erstmal mit schlechteren Waffen Sz im T4 spielen musst für die Marken (was auch nicht wenige sc sind ).

    Hab ich aber alles hinter mir und es geht prima, anfangs mit den rr27 RvR Einflusswaffen! Ist natürlich nicht allgemeingültig aber man sollte nicht denken, das die Waffen-DPS jetzt über Sieg oder Niederlage entscheidet, es spielt eine Rolle aber mit Skills sollte man doch den meisten Schaden machen. <img src=“ />

     

    ja skill sollte das.

    Aber ich habe selbst mit dem slayer den unterschied zwischen der rr75er und der 83er sehr gemerkt das macht einen sehr grossen unterschied da hier der fähigkeitsgrundschaden der melees schon gut steigt.

    und die rr27 waffen finde ich ab level 31-33 sehr unintressant für sehr viele klassen.

    für Caster spielt dps ja aber wiederrum garkeinne Rolle.

  20. Sulo sagt:

    grummelbier schrieb:


    und die rr27 waffen finde ich ab level 31-33 sehr unintressant für sehr viele klassen.

    für Caster spielt dps ja aber wiederrum garkeinne Rolle.

    Also ich fand die sehr praktisch aufgrund der Snare und Krit-Dmg Proccs. Das mit den Seelenwaffen war mir damals noch unbekannt und ich glaube ich würde auch heute eher die Procc Waffe wählen oder Sandsturm/Wüstenstürme.

  21. Adedinus sagt:

    mir geht es genauso. genau das war es, was mich am ende in wow ziemlich genervt hat. leute, die zeit (und nerv) hatten tagelang in inis rumzuhängen waren am ende fürs pvp besser equipped als pvp’ler… hier ist es jetzt genauso. wo ist da bitte der sinn

  22. Sulo sagt:

    Wo muss man denn in INI’s rumhängen? Alles was man dort bekommt is Bonus um den Char stärker zu machen aber doch nicht zwingend nötig.

  23. Halberecht sagt:

    Der Sinn der Aussage, dass man in WAR stärker ist, wenn man tagelang in Inis rumhängt im Vergleich zum rvr erschließt sich mir nicht.

    Defacto (wie Thorst auch dargelegt hat) kann man aus dem pve nicht allzu viel rausholen. Es gibt sicherlich den einen oder anderen gimmick, der den Bock dann aber auch nicht sonderlich fett macht.

    Ich denke, der Vergleich erübrigt sich, wenn man die Relation Zweitaufwand/ Nutzen pve und Zeitaufwand/ Nutzen rvr anschaut.

    Klar, WAR ist rein Spiel, was auf pvp ausgelegt ist. Indes schadet es doch nicht, das eine oder andere für das pve zu tun. Dadurch kommen evt. wieder mehr Spieler ins rvr, weil man sich im pve besser ausrüsten konnte. Ob dies tatsächlich so sein könnte, ist indes nur eine Vermutung.

    Schade ist es allerdings schon, dass das pve so stark abfällt.

  24. Adedinus sagt:

    aber ihr könnt doch nicht abstreiten, dass spieler, die das Glyphenset, den umhang aus GDG und die gürteltaschen aus den minigräbern haben, fürs pvp besser gerüstet sind, als spieler, die nur pvp-equip haben. also, mir als hexenjäger würden diese dinger so einiges bringen…

  25. Arda sagt:

    @Halberecht. Ich stimme dir zwar Grundsätzlich zu jedoch erschliesst es sich mir nicht ganz, wie du darauf kommst das Rüssi gefarme im pve mehr Spieler ins RvR locken soll? Des hat aus meiner Sicht eher den gegenteiligen Effekt.

    @Adedinus Deshalb wurden auch die rvr Schmuckteile eingeführt um des ein wenig auszugleichen.

  26. Tahlir sagt:

    Adedinus schrieb:

    aber ihr könnt doch nicht abstreiten, dass spieler, die das Glyphenset, den umhang aus GDG und die gürteltaschen aus den minigräbern haben, fürs pvp besser gerüstet sind, als spieler, die nur pvp-equip haben. also, mir als hexenjäger würden diese dinger so einiges bringen…

    Gerade dieTaschen machens^^ Und sie haben nen CD der das Ganze recht fair macht.

  27. Chuckchuck sagt:

    Also, is doch ganz einfach, wenn man glaubt, dass man Glyphenset aus GDG und Gürteltaschen braucht, dann muss man PVE machen! Und nicht jammern, dass da ne Kluft ist etc. Ist ja auch nicht so, als wäre das PVE hier ne schwere Sache.

    Da hättet ihr mal am Anfang ins Grab gehen sollen, das war noch ne andere Geschichte….

  28. Halberecht sagt:

    @Arda

    Der Grundlage zu dieser Hypothese fusst darauf, dass es doch merklich Lücken im Niveau der Ausrüstung zwischen verschiedenen Spielern gibt. Diese können bisweilen demotivierend wirken, so dass eben Spieler vom rvr fern bleiben. Wenn man diese Lücken ggf. durch ein pve-Set wieder kleiner machen könnte, würde vielleicht der ein oder die andere sich wieder ins rvr wagen.

    Aber wie ich schon sagte – das ist reine Spekulation, nachweisen kann ich das nicht und sehe auch durchaus die Argumente, welche das Gegenteil untermauern.

  29. Thorst sagt:


    Halberecht schrieb:

    @Arda

    Der Grundlage zu dieser Hypothese fusst darauf, dass es doch merklich Lücken im Niveau der Ausrüstung zwischen verschiedenen Spielern gibt. Diese können bisweilen demotivierend wirken, so dass eben Spieler vom rvr fern bleiben. Wenn man diese Lücken ggf. durch ein pve-Set wieder kleiner machen könnte, würde vielleicht der ein oder die andere sich wieder ins rvr wagen.

    Aber wie ich schon sagte – das ist reine Spekulation, nachweisen kann ich das nicht und sehe auch durchaus die Argumente, welche das Gegenteil untermauern.

    Daher bin ich ja auch dafür nur einen Teil der Ausrüstung (und zwar den weitaus redundanteren) über PvE ZUSÄTZLICH zum PvP verfügbar zu machen. Früher konnte man sich komplett über PvE equipen. Keiner hat mehr RvR gemacht. Jetzt kann man sich fast komplett über PvP equipen, keiner macht mehr PvE. Wenn man die Portion der Ausrüstung splittet und in einem sinnvollen Verhältnis teil (z.B. 67% über PvP, 33% über PvE), dann sollte der Hauptaspekt des Spiels nicht drunter leiden, aber ein Nebenaspekt wird eröffnet. Und nicht alle Leute wollen halt 24/7 PvP. Und manchmal geht es auch gar nicht. Wenn gerade alle Zonen Rot sind, AD noch 1h im Tray liegt, dann kann man nix tun. Ausloggen oder auf Twink umloggen. PvE geht zwar auch, aber damit lockst du ja keinen mehr unterm Ofen hervor <img src=“ class=“wp-smiley“ /> Also loggen viele halt aus und einige noch um. So würden die Leute vielleicht ins PvE gehen und somit weiter am Spiel partiziperen. Wodurch sie später vielleicht auch wieder im RvR teilnehmen, wenn es wieder losgeht. Die Spielerbindung wird damit höher und es sind mehrere Leute „zur Verfügung“ online. man sieht ja immer, wie die Population bei einem Hauptstadtangriff drastisch absackt und sich erst nach Stunden wieder erholt.

  30. Halberecht sagt:

    /signed

  31. grummelbier sagt:

    Thorst schrieb:


    Daher bin ich ja auch dafür nur einen Teil der Ausrüstung (und zwar den weitaus redundanteren) über PvE ZUSÄTZLICH zum PvP verfügbar zu machen. Früher konnte man sich komplett über PvE equipen. Keiner hat mehr RvR gemacht. Jetzt kann man sich fast komplett über PvP equipen, keiner macht mehr PvE. Wenn man die Portion der Ausrüstung splittet und in einem sinnvollen Verhältnis teil (z.B. 67% über PvP, 33% über PvE), dann sollte der Hauptaspekt des Spiels nicht drunter leiden, aber ein Nebenaspekt wird eröffnet. Und nicht alle Leute wollen halt 24/7 PvP. Und manchmal geht es auch gar nicht. Wenn gerade alle Zonen Rot sind, AD noch 1h im Tray liegt, dann kann man nix tun. Ausloggen oder auf Twink umloggen. PvE geht zwar auch, aber damit lockst du ja keinen mehr unterm Ofen hervor <img src=“ /> Also loggen viele halt aus und einige noch um. So würden die Leute vielleicht ins PvE gehen und somit weiter am Spiel partiziperen. Wodurch sie später vielleicht auch wieder im RvR teilnehmen, wenn es wieder losgeht. Die Spielerbindung wird damit höher und es sind mehrere Leute „zur Verfügung“ online. man sieht ja immer, wie die Population bei einem Hauptstadtangriff drastisch absackt und sich erst nach Stunden wieder erholt.

    diese Möglichkeiten hören sich ned schlecht an.

    Aber wie gesagt es sollten auch besser PvE/einfluss Waffen eingeführt werden.Da die Kluft(ja chuck da gibt es eine grosse) zwischen dem Schaden der ca.RR65er T4 einsteiger nicht >50% weniger schaden an  90+ leuten machen können.(wenn mann ned gerade  Seelenwaffen nutzen will)

    Das sie mit ihrem equip/stats eh schneller umfallen sollte reichen.

  32. Mesroriol sagt:

    Thorst schrieb:


    Und nicht alle Leute wollen halt 24/7 PvP. Und manchmal geht es auch gar nicht. Wenn gerade alle Zonen Rot sind, AD noch 1h im Tray liegt, dann kann man nix tun. Ausloggen oder auf Twink umloggen. PvE geht zwar auch, aber damit lockst du ja keinen mehr unterm Ofen hervor <img src=“ /> Also loggen viele halt aus und einige noch um. So würden die Leute vielleicht ins PvE gehen und somit weiter am Spiel partiziperen. Wodurch sie später vielleicht auch wieder im RvR teilnehmen, wenn es wieder losgeht. Die Spielerbindung wird damit höher und es sind mehrere Leute „zur Verfügung“ online. man sieht ja immer, wie die Population bei einem Hauptstadtangriff drastisch absackt und sich erst nach Stunden wieder erholt.

    Da hast Du m.M. genau den springenden Punkt für ein Reroll des PvE getroffen. Denn so ein Typ bin ich beispielsweise. Ich habe auch ganz gerne mal PvE gemacht, gar nicht mal sosehr wegen den Itmes. In Instanzen habe ich mich eigentlich immer sehr wenig rumgetrieben. Nur einmal GdG gemacht. ( LdT, schöne Gegend, nett gemacht aber leider führt es ein Stiefmütterchendasein )

     

    Ich glaube bei dem PvE besteht teilweise ein Mißverständnis. Die meisten denken dabei alle an die Instanzen. Aber es gibt ja noch die normalen Aufgaben der NPC`s. Und hier ist ja nunmal gar nichts mehr passiert. Im T4 kann man sie getrost vergessen. Nicht mal als sie die Szenarien, die sonst immer zur Verfügung standen – wie z.B. „Schlacht um Praag“ – geändert hatten, haben sie die Aufgaben angepaßt.

  33. Alanthir sagt:

    So, dann will ich auch mal meine Meinung zu dem Thema preis geben, aber zur Erläuterung erstmal, wie es sich bei mir gestaltet.

     

    Ich bin nach mehr als zwei Jahren Abstinenz vor etwas über einem Monat wieder in das Spiel eingestiegen. Ehemals vom Server Huss nach Drakenwald gekommen, dort aber nie wirklich aktiv geworden (der Spielerschwund in unserer Allianz war extrem).

    Mein einziger Charakter auf 40 war und ist mein Schwertmeister, ich war noch nie ein großer Twinker sondern spiele halt gerne eine bestimmte Rolle. RPG ist tot, ok, kann ich akzeptieren, macht man halt noch so gut wie es geht, aber darum soll es ja nicht gehen.

    Das Hauptproblem hier ist einfach, dass mein Charakter RR 47 hatte beim Wiedereinstieg. Für damalige Verhältnisse war das noch gar kein so schlechter Wert, vor allem wenn man als Ordi von Huss kam. An Ausrüstung hatte ich halbes Dunkeltrost (4 Teile), anderen Teile Wachposten, dazu Schmuck aus den Instanzen sowie Waffe über Questen.

     

    Ich steige also ins Spiel ein und skille erstmal exakt so wie damals. Erste Feststellung: Ich bin ein Witz!

    Na ok, schaun wir mal, man kann ja nicht erwarten nach der Zeit noch oben mitzuspielen. Mit einem Freund unterhalten der ein klein wenig länger wieder zurück ist und erfahren, dass man unter RR 70 eigentlich nichts im T4 verloren hat.

     

    Dolle Nummer denkt sich klein Alanthir also, da muss wohl ordentlich was gegrindet werden, etwas, was ich noch nie mochte.

    Jetzt kann man sich vorstellen, wieviel Anschluss man mit einem RR von unter 50 so findet, wenn die alten Bekannten nicht mehr wirklich im Spiel sind, wieviel man solo reißen kann wohl erst recht.

     

    Ich habe also doch angefangen zu twinken, allerdings ist da die Luft jetzt, mit Mitte 20 auf 3 Charakteren und jeweils RR um die 40 herum, auch schon wieder raus, macht mir einfach nicht wirklich Laune, denn ich will eigentlich meinen Schwertmeister weiterspielen.

    Der hat jetzt RR 53, ganze 6 Level habe ich mir zusammengearbeitet, mit elends viel Frust und bin ehrlich nicht mehr motiviert, mich weiter verprügeln zu lassen.

    Was ich selbst ausrichten kann ist ein absoluter Witz, was an mir angerichtet wird dagegen nicht.

    Ich habe mir das komplette Souverän geholt, dazu die LdT Waffe (und nein, keine Absorbseele reingebuggt). Ich komme jetzt auf satte 3,7K Rüstung. Das ist in etwa soviel wie ein 40er Stoffie mit RR70+.

    Selbst mit Schild und Defskillung stehe ich gegen einzelne Gegner ca 10 Sekunden und ich habe keine Möglichkeit, meine Fähigkeiten hier noch zu steigern, außer halt über RvR, was aber eben nur noch frustrierend ist.

     

    Wieso also gibt es für mich keine Möglichkeit, über das PvE zumindest Equip zusammen zu bekommen, mit dem ich vielleicht etwas mehr darstelle als ein verfaulter Apfel? Mir würde ja schon reichen zumindest soviel auszuhalten wie ein reifer Kürbis.

    Mein Abo wird mit Sicherheit vorerst nicht mehr verlängert werden, denn im aktuellem Stadium gibt es einfach nichts, was mich hält, was ich extrem schade finde, denn ich bin Warhammer Fan aus Leidenschaft.

     

    Ein paar alte Freunde werden wohl auch demnächst wieder einsteigen, da diese RR mäßig ungefähr so „gut“ dastehen wie ich, kann man sich vorstellen, wie schnell diese die Motivation verlieren werden.

     

    Die einzige Möglichkeit um solche Wiedereinsteiger wie uns also etwas zu binden wird für Mythic sein, dass man Alternativen herranschafft, die zumindest für etwas mehr Gleichbehandlung unter den Spielern sorgen, und diesen Weg kann es nur über PvE geben. 

  34. Thorst sagt:

    Das mit dem über PvE equpen finde ich wiederum nicht so toll. Die Leute kommen dann ins RvR, reißen aber dennoch nix (kein RR, keine Erfahrung) und sind genauso schnell demotiviert.

    Und wie hast du dir Souverän geholt mit unter RR 75?^^

     

    Ich bin auch „nur“ RR63, aber so ätzend finde ich es im T4 nicht.

  35. Sulo sagt:

    Jeder Stoffie mit rr70+ rennt mit 3,7k Rüstung rum? :O 

    Willst du nun Hilfe haben oder nur Frust abladen?

     

    Wie bist du erst mal geskillt und wie hast du die Rufpunkte investiert?

  36. Alanthir sagt:

    Thorst schrieb:

    Das mit dem über PvE equpen finde ich wiederum nicht so toll. Die Leute kommen dann ins RvR, reißen aber dennoch nix (kein RR, keine Erfahrung) und sind genauso schnell demotiviert.

    Und wie hast du dir Souverän geholt mit unter RR 75?^^

     

    Ich bin auch „nur“ RR63, aber so ätzend finde ich es im T4 nicht.

    Siehste, ich spiele ein paar Tage nicht mehr und da vergesse ich die Namen der Sets komplett. Invasor war natürlich gemeint <img src=“ class=“wp-smiley“ />

    Und es ist nicht gemeint sich übers PvE gleichwertig equippen zu können. Es geht darum, dass dort ein paar Alternativen zu finden sein sollten, die einen halt nicht mehr total abstinken lassen.

    Wenn Aldi Souverän der Mindeststandard ist, dann sollte man über das PvE eben Ausrüstung bekommen, die etwa 10% darunter liegt, so in etwa war es gemeint.

     

    @ Sulo

    Ging eigentlich nur darum aufzuzeigen, dass das komplette Fehlen von PvE eben auch dafür sorgen kann, dass einige Leute nicht wieder ins Spiel  finden. Hilfe brauche ich (derzeit) keine, da ich nicht mehr wirklich spiele (dazu kommen jetzt Hardwareprobleme am PC, die spielen mehr oder minder unmöglich machen).

    Aber um deine Fragen zu beantworten:

     

    Nachdem ich mit meiner alten Hoeth/Vaul Skillung (Hoeth auf 14, Vaul bis zur ersten Fähigkeit) nichts mehr geworden bin habe ich mehrere male umgeskillt, bin durch alle Bäume und die ergänzenden Ausrüstungen durch (habe insgesamt knapp 250 Gold nur zum umskillen und dem Kauf verschiedener Ausrüstungen gelassen) und habe mich jetzt für eine full Asuryan Skillung entschieden mit Restpunkten in Hoeth. Ruf dementsprechend auch erstmal in die Offensive geparkt (Stärke und Crit). Jetzt falle ich zwar doppelt so schnell (stehe also durchschnittlich 5 statt 10 Sekunden), mache in dieser Zeit aber immerhin etwas, im Gegensatz zu zuvor, wo ich 30 sekunden unbehelligt an wem dran bleiben konnte ohne das der es gemerkt hat. 

  37. Tahlir sagt:

    Also mit dem RR würd ich Schild tragen aber mit offensiven Elementen. Das Problem hierbei wenn man nicht weiss wie bekommt man damit leider garnix platt. ^^

  38. grummelbier sagt:

    @Tahlir

    offensive?

    wie solltest du mit dem level was platt bekommen?

    schwert max 60 dps aus lv – mit invasor und dem kingschild an bekommt er vielleicht 300er hits hin.nicht mehr.

    die einzige chance die er hat ist ein guten dd zu finden dem er als guardbot mit full deff nachdackeln kann.

  39. Sulo sagt:

    Mittlerweile ist es so, das richtige Neulinge es sehr leicht haben, wenn sie denn von Anfang an beginnen.

    Das Problem wenn man bei R40 einsteigt ist, das einem alle Hilfmittel, die mittlerweile dazu gekommen sind, nicht mehr zugutekommen.

    Ausrüstung einfügen, die leichter zu bekommen ist als durch RvR würde von allen vorgezogen werden und das ist deshalb problematisch. Nach 2 Jahren Pause wäre für mich persönlich die Wiederaufnahme des alten Chars keine Alternative.

    Wer so lange nicht dabei hat, der beginnt quasi von vorne – außer man hat permanent die Patchnotes verfolgt und kennt die Änderungen und Neuerungen.

    Das Ziel sollte nicht sein R40 zu werden, ich sehe darum nichts verkehrtes darin von vorne neu zu starten und alles mitzunehmen um letztlich mit einem angemessenen RR im T4 anzukommen.

     

    Das ist halt der Unterschied zu Spielen mit PvE Fokus, dort wären mitunter die PvE Zonen deines Levels entvölkert, weil die Masse in höherstufigen Gebieten ist. Hier bist du halt schwächer als die anderen, die weiter gespielt haben.

    Es wurden nun Möglichkeiten eingefügt, damit Neulinge besser Anschluss finden. Mit Rang 40 bist du defakto aber kein Neuling mehr und somit fällst du leider durchs Raster.

     

    Beim Neustarten findet man übrigens auch leichter Anschluss an Gilden, weil man ja direkt mit Leuten zusammen spielt.

  40. grummelbier sagt:

    <img src=“ /> japp sagt ihm auf deutsch-

    kack auf deinnen alten 40er den du hochgespielt hast .-Nimm dir die zeit(wenn du eigentlich nicht möchtest pech für dich) und spiel alles nochmal hoch.

     

    Denn wir sind alle so toll,weil wir ja über RR 80 sind.(und ekeln alle anderen vom Spiel weg damit wir jammern können das es immer weniger spieler gibt in WAR).

     

    Ich weiss ned was ihr gegen bessere Pve Waffen/equip habt.

    Ich denke es ist wohl die Angst das 24/7 Player keinnen mehr als Gegner haben der sowieso keinne chance 

    hat.den man dann instant umklopfen kann.

    (ich bin der könig der welt ich habe einen RR100 in Warhammeronline) <img src=“ />

     

    @Alanthir

    Also ich wäre mit dir in eine gruppe,wenn du noch spielen würdest.

  41. Sulo sagt:

    Ja was bringt im bitte ein 40er Char, wenn er niemanden kennt, er damals schon keinen sonderlich hohen RR hatte, auch wenn das Cap damals ein anderes war und sich eh so viel geändert hat, das man beim neu starten alles am besten lernt?

     

    Das auf 40 hoch spielen ist doch wohl keine Qual und nimmt den geringsten Teil der Spielzeit ein, die man in einen Char steckt. Ich mein man kann sich auch selbst alles schwer machen und wenn man eh kein richtiges Interesse hat, dann fällt der Schluss leicht an seinem Char festzuhalten und es als Grund zu nehmen aufzuhören.

    Ein Char ist im wesentlichen ein Name und den kann man übernehmen. 

    SZ Waffen bekommt man doch hinterher geworfen, reicht das nicht? 

    Die Frage ist doch, wozu RvR machen, wenn man ähnliche Items über PvE bekommt. Dann machen alle PvE weil das schneller geht und man keinen RR braucht. Den Zustand hatten wir schon mal, wollen wir wieder dahin?

    Die Anforderungen der RvR Sets wurden herab gesetzt und man kann sie wesentlich eher tragen. Wie weit soll man den Leuten denn noch entgegen kommen?

     

    Entschuldige aber ich kann dies nicht im geringsten nachvollziehen.

  42. grummelbier sagt:

    rvrset wurden herrab gesetzt fürs T4?

    Da ist das einzige das Kriegsherren  das gerade als einsteigerset für einen Schwerti nichtgerade der burner ist.

     

    Damals ,wo du nicht wieder hin willst sulo, hattest du mit nem 80er max 91 dps auf ner 2 hand und selbst ein RR45 konnte 87 dps haben (4dps differnz).

    DAS war Balance vom Schaden.

     

    Heute 87dps zu 120dps+versteckte(4) level  sind ? (29%+level mehr dps auf der Waffe )

     

    Und für sc waffen musst 500+ scs machen und den RR haben.Was solchen Wiedereinsteigern auch nix bringt.

  43. Sulo sagt:

    Es sind 370 SZ um eine Eroberer, Invasor, KH und beide Souverän 1H Waffen zu bekommen. Für die ersten beiden Waffen sind es bloß 130 SZ. Das würde ich jetzt nicht als übermäßigen Aufwand bezeichnen, man darf nur nicht davon ausgehen, das man dies alles in 2-3 Wochen zusammen hat.

    Den Tank offensiv skillen ist dann auch völlig verkehrt und denken man kann es sich erlauben nach vorne in die Gegnermasse zu stürmen, weil man ja den Archetyp Tank hat, geht folglich auch nach hinten los. 

    Man kann sich an die Situation anpassen und damit umzugehen lernen oder wie geschehen das Handtuch werfen.

     

     

    PS: Damals wäre ein Eroberer/Invasor Mix mit haufenweise unnötiger Willenskraft das Optimum für mich gewesen und nach RR55 hätte es keinerlei neue Ausrüstung gegeben. Er wäre dann ebenso mit Eroberer rumgelaufen und würde auch gegen alle anderen abstinken.

  44. Idrinth sagt:

    Sulo schrieb:

    Es sind 370 SZ um eine Eroberer, Invasor, KH und beide Souverän 1H Waffen zu bekommen. Für die ersten beiden Waffen sind es bloß 130 SZ. Das würde ich jetzt nicht als übermäßigen Aufwand bezeichnen, man darf nur nicht davon ausgehen, das man dies alles in 2-3 Wochen zusammen hat.

    Du bist aber bis Sov(75+) mit sicherheit nicht sinnvoll ausgerüstet, statt mit Eroberer und Invasor kannst du eigendlich fast genauso gut auch mit ner t3-Einflusswaffe herumrennen, leider Gottes verblassen die zu stark gegen die 80+ Waffen und Einhand für nen Schwertmeister ist auch nur so lala, wir bekommen nicht konstant genug Block zusammen.

    Den Tank offensiv skillen ist dann auch völlig verkehrt und denken man kann es sich erlauben nach vorne in die Gegnermasse zu stürmen, weil man ja den Archetyp Tank hat, geht folglich auch nach hinten los. 

    Offensiv ist eine legitime Möglichkeit, ich sehe da kein Problem, man stirbt zwar schnell, hat aber wenigstens das Gefühl irgendwas erreicht zu haben. Nen defensiver Schwertmeister(auf Schadensvermeidung, nicht primär Schadensreduzierung) trifft zu selten(sowohl sich selbst über Bewachen, als auch andere), um zumindest halbwegs zuverlässig irgendeine Klingenverzauberung auszulösen und damit der Gruppe zu helfen.

    PS: Damals wäre ein Eroberer/Invasor Mix mit haufenweise unnötiger Willenskraft das Optimum für mich gewesen und nach RR55 hätte es keinerlei neue Ausrüstung gegeben. Er wäre dann ebenso mit Eroberer rumgelaufen und würde auch gegen alle anderen abstinken.

    bei den Verfügbaren Sets in dem RR-Bereich ist leider keines dabei, was wirklich ne Ausrichtung hat, nur Invasor ist leicht offensiver als es defensiv ist. Beim Mischen wird es eher noch offensiver, was dem Durchhaltevermögen wenig nützt.
    Der Unterschied zu damals liegt vorallem in einem: drastisch erhöhte Menge an genommenem Schaden für das untere Ende der Skala, sowohl über den dps-Wert, als auch die Stat- und Levelbedingte Reduzierung der Abwehrchancen.
    Es ist schon lustig wenn ich meinen Eroberer Schwerti(Level 40) auspacke, der alles in defensive gesteckt hat. Erfahrungsgemäß stirbt er weitaus früher als mein Main(und der trägt off-Sov/getr.-off-Sov mix, gern auch mit FO).

  45. Arda sagt:

    Wir haben vor kurzem einen Gardisten mit rr45 in die Gilde aufgenommen. Er war sehr lernfreudig und wissbegierig. Er hat sich dann so hart wie für sein rr möglich geskillt. Das war an den Zitadelle-Wochende. Er hatte nach fast jedem sz mehr kills als ich mit der 7* sorc –> es kommt nicht nur aufs equipt an. Als Defftank muss man primär das Spielsystem verstehen(guard, in der Zitadelle effektives gekicke, stellungsspiel…) Deshalb rate ich dir wenn es nochma probieren möchtest, such dir ne nette gilde und spiel ein bissle defftank.

  46. viroid sagt:

    Sulo schrieb:

    Ja was bringt im bitte ein 40er Char, wenn er niemanden kennt, er damals schon keinen sonderlich hohen RR hatte, auch wenn das Cap damals ein anderes war und sich eh so viel geändert hat, das man beim neu starten alles am besten lernt?

     

    Das auf 40 hoch spielen ist doch wohl keine Qual und nimmt den geringsten Teil der Spielzeit ein, die man in einen Char steckt. Ich mein man kann sich auch selbst alles schwer machen und wenn man eh kein richtiges Interesse hat, dann fällt der Schluss leicht an seinem Char festzuhalten und es als Grund zu nehmen aufzuhören.

    Ein Char ist im wesentlichen ein Name und den kann man übernehmen. 

    SZ Waffen bekommt man doch hinterher geworfen, reicht das nicht? 

    Die Frage ist doch, wozu RvR machen, wenn man ähnliche Items über PvE bekommt. Dann machen alle PvE weil das schneller geht und man keinen RR braucht. Den Zustand hatten wir schon mal, wollen wir wieder dahin?

    Die Anforderungen der RvR Sets wurden herab gesetzt und man kann sie wesentlich eher tragen. Wie weit soll man den Leuten denn noch entgegen kommen?

     

    Entschuldige aber ich kann dies nicht im geringsten nachvollziehen.

    Ich kann deine Haltung nicht im geringsten nachvollziehen…Du nimmst immer dich selber als Beispiel, aber dass andere Leute andere Interessen und Prioritäten haben, das berücksichtigst du nicht. Für dich ists kein Problem mal eben n neuen 40er durch Kreiselraiden im T2 und T3 hoch zu ziehen…für viele andere ists einfach nur langweilig.

    Ein Problem von WAR ist, wenn man nicht grad zur Primetime spielt, kann man kaum etwas machen…entweder man langweilt sich, oder man logged aus. Wenn ich zu gewissen Uhrzeiten 30min auf ein SZ warte, mir nebenbei beim Kreiselraiden die Beine in den Bauch stehe, dann ist das nicht die Unterhaltung, die ich mir von einem Spiel erwarte.

    Dann hätte ich lieber noch ein klein bisschen PvE Content, mit dem ich mich in solchen Zeiten beschäftigen könnte. Es soll ja auch kein besseres Equip dort geben, aber gleichwertiges sollte doch kein Problem darstellen. Aber da eigentlich alle PvP-Communities einen kleinen Hau weg haben, geht dann direkt das Geheule los: Weshalb sollen PvE-Nubs das gleiche Equip haben wie wir PvP-Pros, haben sie sich garnicht verdient…wir haben es uns hart erkämpft…blablablub.

    Da fällt mir die Idee der Entwickler ein, dieses hypothetische PvE-Szenario…es wäre ein super Zeitvertreib gewesen für die vielen Momente in denen man in WAR Leerlauf hat. Aber das Geheule der PvP-Pros war ja mal wieder aller erste Sahne…Stattdessen bekommt ihr jetzt WoH als tollen neuen Content für WAR!!! Ok, mich freuts…Abo läuft aus, hab WoH kurz angetestet und bisweilen machts auch Spaß!

    Also hatte das Geheule für mich doch noch was positives. Und bis es rauskommt kann ich mir noch die Zeit in GW vertreiben, das Wochenende war mal wieder einiges im Fort Espenwald und im Jadesteinbruch los…Mythic hätte sich mal von ANet ein paar Ideen für Szenarios klauen können!

  47. Sulo sagt:

    „Ich kann deine Haltung nicht im geringsten nachvollziehen…Du nimmst immer dich selber als Beispiel, aber dass andere Leute andere Interessen und Prioritäten haben, das berücksichtigst du nicht. Für dich ists kein Problem mal eben n neuen 40er durch Kreiselraiden im T2 und T3 hoch zu ziehen…für viele andere ists einfach nur langweilig.“

     

    Ja ich weiß ja nicht, einloggen, Gegner suchen und killen – das was man halt so macht. Finde ich jetzt nicht langweilig. Man könnte natürlich auch im Zerg mitlaufen und sich immer afk vors Tor stellen, macht mir nur nicht wirklich Spaß. ;>

     

    Ich habe nun schon zu lange zu viele Ausreden gehört von wegen „der Gegner ist immer in Überzahl“ oder „es ist nichts los“ und immer lag es nur an den vorhandenen Spielern. Es ist komisch, wenn man jeden Char über RvR(-Kämpfe) auf 40 levelt und permanent alle sagen, das in den unteren Tiers nix los sei.

     

    Alle mit normalen Spielzeiten sollten sich da mal an die eigene Nase fassen, sie gestalten das RvR schließlich selbst, wenn sie nix draus machen, dann haben sie auch kein Recht sich zu beschweren.

  48. Chuckchuck sagt:

    Sulo schrieb:

    „Ich kann deine Haltung nicht im geringsten nachvollziehen…Du nimmst immer dich selber als Beispiel, aber dass andere Leute andere Interessen und Prioritäten haben, das berücksichtigst du nicht. Für dich ists kein Problem mal eben n neuen 40er durch Kreiselraiden im T2 und T3 hoch zu ziehen…für viele andere ists einfach nur langweilig.“

     

    Ja ich weiß ja nicht, einloggen, Gegner suchen und killen – das was man halt so macht. Finde ich jetzt nicht langweilig. Man könnte natürlich auch im Zerg mitlaufen und sich immer afk vors Tor stellen, macht mir nur nicht wirklich Spaß. ;>

     

    Ich habe nun schon zu lange zu viele Ausreden gehört von wegen „der Gegner ist immer in Überzahl“ oder „es ist nichts los“ und immer lag es nur an den vorhandenen Spielern. Es ist komisch, wenn man jeden Char über RvR(-Kämpfe) auf 40 levelt und permanent alle sagen, das in den unteren Tiers nix los sei.

     

    Alle mit normalen Spielzeiten sollten sich da mal an die eigene Nase fassen, sie gestalten das RvR schließlich selbst, wenn sie nix draus machen, dann haben sie auch kein Recht sich zu beschweren.

    SIGN!!!!! Das Spiel ist immer das, was man daraus macht. Kämpfe und spannende Aktion werden halt nicht auf dem Silbertablett geliefert, man muss schon was dafür machen…

    Und ja wir kacken auf alle PVE_Änderungen, neue Instanzen etc. weil wir moschen wollen, das ist auch das was Warhammer ausmacht Punkt

  49. Bombar sagt:

    Ich spiele persönlich sehr gerne PVE, dass die Gegenstände die da droppen in keinem Verhältnis mehr zu den RVR Equipp stehen stört mich aber dabei aber nicht. Wenn ich keinen Bock auf AD habe, streune ich mit Main oder Twinks durch die PVE Landschaft.

    Wenn man mit RR40 oder niedriger ins T4 reinkommt, ist dass zwar kein Zuckerlecken, aber wie lange ist man denn schon 40?

    Burgverteidigung oder mit KT mitlaufen, da hagelts doch sowieso Ruf wie blöde, dass second Hand Suverän ist schnell erreicht….und wenns mal nicht so hinhaut, dann nützt einem das gute Equip auch nichts, auch 100er können sterben.

    5 Sterne Burg, Gebiet gelockt, Standarte, Ägidie,15K Ruf… was willste mehr? 

    Der Weg ist das Ziel, ich freue mich mit jedem Rufrang den ich mache, freue mich über jede Marke die dropt, auf spannende Kämpfe, oder den kick, solo durch RVR zu streifen ohne entdeckt zu werden, und ich spiele keinen Hexenjäger der sich in Luft auflösen kann^^

    Es muss klar sein, dass bsp. ein Off Tank mit niedrigem RR nicht solo in die Gegnerreihen stürmen kann ohne zu platzen, aber das passiert auch einem mit +90.

    Wie schon gesagt, das Spiel ist, was man daraus macht, und es gibt immer wieder Momente wo alles für den Popo ist,

    egal mit welchen Char und mit was man für einem RR spielt.

    Wer gleich loszocken will, in Augenhöhe mit den Gegnern, für den gibt es bald WoH.

  50. alpha sagt:

    Wow, einfach mal die Quintessenz aus dem Thread und WAR überhaupt  in wenigen Worten zusammengefasst.

    aber sowas von /signed Bombar.

     

    Diesen Zwang des Mindest-RR 70 für T4 halte ich auch für Quatsch. Als Melee-DD ist es deutlich darunter sicher hart, aber für die anderen Klassen ist es nicht so ein Problem.  Denn das RvR in T1-3 ist schon deutlich eintöniger als im T4, finde ich.

     

    Für dich Alanthir heißts einfach in Gruppe RvR/SCs machen. Entweder mit nem Tank der dich guardet oder selbst als Guardtank für nen anderen DD (die letztere Option ist wohl die wahrscheinlichere). Gegen die mächtigen Gruppen wirst dann wohl nichts reißen, aber man trifft nicht ausschließlich auf die.

  51. Dalavar sagt:

    Also ich kann mich noch an Zeiten erinnern in denen Dunkeltrost gut und Tyrannen (für viele Klassen) das maß aller Dinge war. Das war die Zeit in der von Level 12 (T2) bis 31 (T3) absolut kein PvP stattfand weil sich so gut wie jeder seine Chars im PvE hochgegrindet hat und dann mit PvE Rüsstung ausgestattet hat. Damals konnte man in der ganzen T3 Zone die Spieler an einer Hand abzählen und heute laufen teilweise 3-4 KT´s durch die Gebiete. Eine der wenigen Sachen die Mythic komplett richtig gemacht hat.

     

    Was man selbst aus seiner Zeit im T2 oder T3 macht, ob Brainafk Kreisraiden oder sich in die Schlacht stürzen und kämpfen, dafür ist jeder selbst verantwortlich.

  52. grummelbier sagt:

    @ dalvar

                  japp mit kreiselraiden und healleechen kommste zu deinnen RR70 im T3.

    wenn du Solokillst bekommst du im T3 bis zu 25k XP por gekillten gegner versuch da mal 70 zu werden (das    geht nicht)

    mein dmg shami hat überwiegend solo gekillt und bekommt gerade mal wenn es gut läuft ü60 hin.

    wenn PVP dann richtig und keinn AAO auf XP bitte.

    Meine Vorderung war eh das mann erst mit nem bestimmt RR in das T4 kommt nicht mit XP.

    Da ein PvP spiel vom Rufrang und nicht auf dem PvE-Rang abhänig sein solllte.

     

    @ Arda

                     du willst wirklich kickkills von der Kickadelle hier propagieren ?

     

    Mir kommt es langsam so vor das die meisten garkein faires balance Spiel haben wollen sondern lieber -ich bin so geil -ich hau alles allein um.

    Das ist wohl das einzige was die Spieler auf Drakenwald wollen.

     

    Aus meiner Sicht sehr sehr traurig das Ganze.

  53. BadboyDwax sagt:

    Möchtegernpros wie Chuck oder Sulo können die Intention von dem Thread hier nich verstehen da sie alles auf dem Silbertablet geliefert bekommen haben, wenn ich mir Chuck angucke was der auf die Schnauze bekommen hat als der Spalta frisch raus kam und nun wo er 100 ist immer einen auf dicke Hose macht…die heutigen Spieler haben doch alles geschenkt bekommen, die wissen doch garnicht mehr oder haben es nie mitbekommen wie es war damals vor 2-3 Jahren..auch wenn es heute einfach ist (naja zumindest sollte es aber ist es in Wirklichkeit nicht) so Instanzen ala „Lost Vale“ waren doch nen zusätzlicher Anreiz..was haben wir uns 2008/Anfang 2009 gefreut als die Bosse geschafft wurden..auch war im Nachhinein die PVE-Instanz in der Stadt auch nen Highlight aber nu is alles nen Einheitsbrei der sich abgenutzt hat.

     

    Auch die Szs sind langweilig geworden, entweder man farmt oder wird gefarmt es kommt vielleicht mal vor das der Kampf gut ist und Spass macht aber das kommt nur so alle 30 Szs vor

  54. grummelbier sagt:

    @Dwax

    im T2-T3 gehen eh keinne Sc auf dir bleibt nur das monotone zergen.(wenn glück hast kannst solo n bissel was reissssen dürfen aber ned viel da sein)

  55. Chuckchuck sagt:

    BadboyDwax schrieb:

    Möchtegernpros wie Chuck oder Sulo können die Intention von dem Thread hier nich verstehen da sie alles auf dem Silbertablet geliefert bekommen haben, wenn ich mir Chuck angucke was der auf die Schnauze bekommen hat als der Spalta frisch raus kam und nun wo er 100 ist immer einen auf dicke Hose macht…die heutigen Spieler haben doch alles geschenkt bekommen, die wissen doch garnicht mehr oder haben es nie mitbekommen wie es war damals vor 2-3 Jahren..auch wenn es heute einfach ist (naja zumindest sollte es aber ist es in Wirklichkeit nicht) so Instanzen ala „Lost Vale“ waren doch nen zusätzlicher Anreiz..was haben wir uns 2008/Anfang 2009 gefreut als die Bosse geschafft wurden..auch war im Nachhinein die PVE-Instanz in der Stadt auch nen Highlight aber nu is alles nen Einheitsbrei der sich abgenutzt hat.

     

    Auch die Szs sind langweilig geworden, entweder man farmt oder wird gefarmt es kommt vielleicht mal vor das der Kampf gut ist und Spass macht aber das kommt nur so alle 30 Szs vor

    ich bin noch nie gestorben und bin auch schon mit RR 100 auf die Welt gekommen^^.

  56. Chuckchuck sagt:

    Ne, mal im Ernst, also ganz ehrlich wirklich ernsthaft….ich hab schon auf dickä Hosä gemacht, bevor ich 100 wurde! :P

  57. Tahlir sagt:

    Chuckchuck schrieb:

    Ne, mal im Ernst, also ganz ehrlich wirklich ernsthaft….ich hab schon auf dickä Hosä gemacht, bevor ich 100 wurde! :P

    /sign

     

    Und ehrlich gesagt nen paar Prollos braucht man überall. Wie langweilig wäre das wenn jeder bescheiden durch die Gegend läuft hmm? Ich zähl mich ja auch zu den Top10 Schwertis auf Draken :P Ich sagte nicht das ich der Beste bin, ich sagte ich komm unter die Top10^^ *proll* *angeb* *Sack Sülze aufmach*

  58. Sulo sagt:

    grummelbier schrieb:

    @ dalvar

                  japp mit kreiselraiden und healleechen kommste zu deinnen RR70 im T3.

    wenn du Solokillst bekommst du im T3 bis zu 25k XP por gekillten gegner versuch da mal 70 zu werden (das    geht nicht)

    mein dmg shami hat überwiegend solo gekillt und bekommt gerade mal wenn es gut läuft ü60 hin.

    wenn PVP dann richtig und keinn AAO auf XP bitte.

     

    Ich frage mich ja echt, wie ihr immer zu dieser Vorstellung kommt, das man kreiseln müsse um den RR zu erreichen.

    Wenn du den Twink nur alle paar Tage spielst ist es doch klar, das sich massig Ausgeruht-Bonus ansammelt, der nur die XP verdreifacht! Wenn man den einen Char regelmäßig spielt, nicht nur ab und zu mal twinkt, dann ist das kein Problem.

     

    Über Dwax verliere ich mal keine weiteren Worte. ;>

  59. Dalavar sagt:

    @grummel:

     

    Habe nie gesagt das man RR70 im T3 werden muss, sondern das durch die Entwertung der PvE-Sets wieder Leben in die lower Tiers gekommen ist mehr nicht.

    Um mit Invasor aus dem T3 zu kommen muss man wohl kaum Kreiseln und hat dann im T4 nur eine sehr sehr kurze Durststrecke, die man übrigens als RR80 noch max war auch hatte.

  60. Thorst sagt:

    Das stimmt allerdings <img src=“ class=“wp-smiley“ />

     

    PvE und PvP werden niemals gleichwertig sein. Aber das war ja auch gar nicht die Grundintension der Kolumne. Mir geht es eher darum, dem PvE wieder einen Sinn zu geben (alias Existenzberechtigung), sodass auch Leute die PvE mögen auf ihre Kosten kommen. Dabei sollte das PvE natürlich so konzipiert sein, dass es eine „kann“ und keine „muss“ Option ist.

     

    Als Beispiel mit dem Schmuckset. Ähnliche Sets sollte es auch, etwas schwerer, übers RvR geben. Wer nur oder/und viel RvR macht, der kommt so an sein Zeug. Wer auch PvE mag, hat nun eine Alternative und einen Anreiz. Man bekommt etwas schneller sein Zeug, büßt dafür RP ein. Aber weit über 2/3 der Ausrüstung würde man immer noch übers PvP „erarbeiten“ müssen.

     

    Ich verstehe btw gar nicht, warum die Entwickler (egal welchen MMOs), nicht auf diese Contentverteilung setzen. Die wenigsten Spieler spielen immer nur PvE oder PvP. Aber in vielen Spielen ist einer der Parts nunmal komplett unterbesetzt oder nur für Spezialisten. Statt einer zwanghaften Trennung von PvE und PvP wäre eine sinnvolle Kombination doch besser, oder? Der Arbeitsaufwand ist definitiv nicht höher, als neues Equip fürs PvP zu implementieren.

  61. Chuckchuck sagt:

    Das wäre also der Trend wie im Kino, es gibt nur noch Mainstream.

    Für jeden ein bisschen, aber letztendlich für niemand was richtiges.

    Ich sage Mut zum Nieschenprodukt!

  62. Arda sagt:

    @grummelbier

    ich möchte gar nichts propagieren. Man kann die „Kickadelle“ mögen oder auch nicht… Ich wollte viel eher aufzeigen das es bei einem Tank nicht alleine aufs Equipt an kommt, bzw: man viel Spass im t4 haben kann, auch mit einem niedrigen rr. Die Freude über einen Erfolg ist bei den „kleinen“ viel grösser als bei einem 90+, weil es noch etwas besonders ist. (Vielleicht war die Zitadelle ein schlechtes Beispiel…, dass ist jedem sich selbst überlassen)

  63. grummelbier sagt:

    ich habe chuck sterben sehen!! <img src=“ />   (sollten um die dicke HOsäää zu ehren mal n paar screnns machen-chucku bilder thread) <img src=“ />

    spass bei seite <img src=“ />

     

    @ dalavar

    stell dich bitte mal mit invasor waffe und invasor rüssi vor chuck würde gern mal sehen wie toll die ist… der mit dem dicksten <img src=“ /> hilft da gerne  mal aus zum testen.(Keinne seelenwaffen bitte <img src=“ /> )

     

    @Thorst

    wenn du nix aktzeptables im PvE bekommst wirst du wenig finden die aus spass Düsterberg durchspielen wie ich gestern.ich verstehe was du meinst aber dazu müsstest du die spieler ändern oder was gutes als belohnung anbieten.

     

    @Arda

    hab nix dagegen die kickadelle zu nennen aber bitte ohne kickkills bitte die zählen als ausnahme.

  64. Dalavar sagt:

    grummelbier schrieb:

     

    @ dalavar

    stell dich bitte mal mit invasor waffe und invasor rüssi vor chuck würde gern mal sehen wie toll die ist… der mit dem dicksten <img src=“ /> hilft da gerne  mal aus zum testen.(Keinne seelenwaffen bitte <img src=“ /> )

     

    Keine Ahnung ob ich da noch drauf eingehen soll. Als ob alle Spieler im T4 RR100 hätten und dann auch noch ein 1on1 Vergleich in einem Gruppenspiel. Meine Anmerkung einer Durststrecke hast du wohl auch überlesen?

     

    Zum Thema:

    Warum nicht Rüsstungen einführen die im PvE erhältlich sind aber einen Mindestrufrang erfordern? So könnte man auch wieder mal ne Spannende neue Ini einführen die nicht wieder das komplette System zum kolabieren bringt.

  65. Sulo sagt:

    Ja dann rennt man eben nicht mit Invasor Items zu nem 100er DD. Dann bleibt man eben immer hinten bei den Heilern oder FernDD’s und behindert Melees die hinten rumogern. Es rennen aber auch nicht nur 100er als Gegner rum, da gibt’s genug Möglichkeiten sich nützlich zu machen.

     

    Denkste als Hexe mit 2 rr27 Waffen killt man was im T4? Natürlich nicht aber nach genügend SZ werden die Waffen eben besser und man sieht Erfolge.

  66. grummelbier sagt:

    @ sulo

    und bis sie besser werden und erfolge sieht soll er gefälligst durchhalten und sterben (ohne die lust zu verlieren) . <img src=“ />

     

    ach und ich denke er wird die LV waffen schon haben,wenn er die rüssi teilweise hat.

  67. Idrinth sagt:

    Sulo schrieb:

    Ja dann rennt man eben nicht mit Invasor Items zu nem 100er DD.

    Die werden aber auf die weichen Ziele gehen und das sind meist nun mal die kleinen Rufränge. Gegner schaltet man nicht aus, indem man das stärkste Glied der Kette angeht, sondern indem man das jeweils schwächste zerschlägt.

    Denkste als Hexe mit 2 rr27 Waffen killt man was im T4? Natürlich nicht aber nach genügend SZ werden die Waffen eben besser und man sieht Erfolge.

    Die hat auch keine, außer vielleicht nen random guard-tank, der ihr etwas überlebensdauer schenkt. Nen Tank bewacht (leider) keiner :/

  68. Sulo sagt:

    Ab und zu wird ein Tod schon unvermeidbar sein aber wenn man nicht kopflos im SZ rum läuft oder im RVR beschränkt sich das auf ein Minimum. 

    Wenn man mit sagen wir R4 in ein T1 SZ geht, da heißt es doch auch nicht, das man zwangsläufig nur stirbt. <img src=“ class=“wp-smiley“ />

  69. Sulo sagt:

    Idrinth schrieb:


    Die hat auch keine, außer vielleicht nen random guard-tank, der ihr etwas überlebensdauer schenkt. Nen Tank bewacht (leider) keiner :/

    Nee, einfach nicht vorne rein rennen und die assisten, die Schaden machen. Und wenn man sieht dass der Gegner was von einem will, weg kiten. Eben so defensiv wie nur möglich spielen.

  70. lilrolille sagt:

    Tahlir schrieb:

    Und ehrlich gesagt nen paar Prollos braucht man überall. Wie langweilig wäre das wenn jeder bescheiden durch die Gegend läuft hmm? Ich zähl mich ja auch zu den Top10 Schwertis auf Draken :P Ich sagte nicht das ich der Beste bin, ich sagte ich komm unter die Top10^^ *proll* *angeb* *Sack Sülze aufmach*

    Als wenn das schwer wäre bei 3 oder 4 Schwertis die rummrennen <img src=“ /> Frag mich mal als HK, ich kämpf darum unter dir Top 100 zu kommen :P

    LG & Bussi mein kleiner Schatz mit den Spitzohren :P

  71. lilrolille sagt:

    Ich kapier das mit dem Zitieren nicht <img src=“ class=“wp-smiley“ />

    Aber egal zum Thema, wie es jetzt schon von einigen geschrieben wurde, das Spiel ist das, was man selbst daraus macht. Grad im T2 und im T3 hat man die Chance, als Gruppe wirklich was zu machen. Allerdings find mal jemanden der Lust und Laune hat sich von den Ratten wegzubegeben und mal ein bisschen durchs RvR zu ziehen. Hab damals mal mit Sulo, als er seine HK gespielt hat, ein bisschen im T2/T3 gespielt, was war, 2 einsame DDs laufen durchs RvR und killen mal da was und dort was. Hast Leute gesucht, fandest unzählige für die Ratten <img src=“ class=“wp-smiley“ />

    @PvE, also ehrlich, ich glaub als Melee DD ist DT immer noch ein gutes Set (Stiefel + 2 andere Teile) bzw. fürn einen Tank unter Souv noch immer ein tolles Deffset …

  72. Thorst sagt:

    @grummelbier

     

    Daher soll es ja (wie im Artikel geschrieben <img src=“ class=“wp-smiley“ /> ) was fürs PvE geben. Ein gutes Schmuckset und dazu ein RvR Pendant das gleichwertiger oder etwas schlechter ist.

    Will man alle Slot maximal Ausrüsten, dann müsste man beides machen. Aber man bekommt auch nur über RvR an alles ran und ist dann vielleicht 1% weniger effektiv als jemand, der halt auch noch das PvE statt RvR Schmuckset hat.

     

    Wichtig ist die Auswahlmöglichkeit.

     

    Daher verstehe ich Chuckchucks Standpunkt da auch nicht. Ja, mehr PvE als must-do will ich auch nicht. Aber gegen eine zusätzliche Option ist doch nichts einzuwenden. Der Fokus soll ja beim RvR bleiben und eben nicht alles gleichwertig sein.

    Das ist wie mit einer Erweiterung der Zonen, durch ein Re-Integrieren der PvE Inhalte würde das Spiel quasi über einen Patch hinweg wieder mehr zu bieten haben… ohne wirklich was komplett neues einführen zu müssen (was in WAR, dank Kampagne ziemlich schwierig ist. Dazu schreibe ich bald mal einen Artikel).

  73. lilrolille sagt:

    @Thorst, ich versteh Chuck, Sulo und den Rest schon, weil eigentlich spielen wir WAR um uns gegenseitig den Kopf einzuhauen  (und uns dann zu /lolen :P ). Zusätzliche Optionen? Warum sollte jemand gleichwertige Ausrüstung durch PvE bekommen? Bevor jetzt irgendwas bzgl. „Jaja 90+ usw. kommt“, ich bin noch verdammt weit weg von 90 zwinkern

  74. Thorst sagt:

    lilrolille schrieb:

    @Thorst, ich versteh Chuck, Sulo und den Rest schon, weil eigentlich spielen wir WAR um uns gegenseitig den Kopf einzuhauen  (und uns dann zu /lolen :P ). Zusätzliche Optionen? Warum sollte jemand gleichwertige Ausrüstung durch PvE bekommen? Bevor jetzt irgendwas bzgl. „Jaja 90+ usw. kommt“, ich bin noch verdammt weit weg von 90 zwinkern

    Wenn es nur ein Teil der Ausrüstung ist und dieser Teil auch übers RvR erhältlich ist, warum denn nicht?

  75. Idrinth sagt:

    Sulo schrieb:

    Idrinth schrieb:


    Die hat auch keine, außer vielleicht nen random guard-tank, der ihr etwas überlebensdauer schenkt. Nen Tank bewacht (leider) keiner :/

    Nee, einfach nicht vorne rein rennen und die assisten, die Schaden machen. Und wenn man sieht dass der Gegner was von einem will, weg kiten. Eben so defensiv wie nur möglich spielen.

    Naja, wenn die Hexe oder der Tank das gesamte sz vor den Gegnern wegrennt ist er sicherlich nützlicher als jemand, der zumindest noch etwas Schaden gemacht hat oder ein par debuffs produziert hat^^
    Für Klassen mit nennenswerter Reichweite stimme ich dir ja zu, aber damit ein Nahkämpfer seinen Job machen kann, muss die Person nunmal in Nahkampfreichweite kommen, ob es das dickste Getümmel ist oder nicht, Axtwerfen ist nunmal nicht mehr als AP-Verschwendung, wenn man die Effektivität beachtet.
    Natürlich ist es vorzuziehen, wenn man das Getümmel vermeiden kann, das hilft aber noch immer nicht gegen die unglaublichen Schadensmengen, die man sehr, sehr schnell kassiert, wenn man einmal als „weich“ erkannt wurde. Ne blöde frage, aber wenn dir auffällt, dass der Schwarzork neben dem (bewachten) Spalta, der Ärger bereitet, weitaus mehr Schaden frisst als der Spalta, würdest du doch auch nicht weiter auf dem dd rumprügeln, oder?

    @ Lil
    Würd ja nichts am Köpfe einhauen ändern, würd nur noch Abwechslung bieten, ich spiel für meinen PvE-Fix inzwischen nebenher auch andere Spiele, einfach nur, weil ich mal Pause davon brauche auf den Deckel zu bekommen.
    Da ich random spiele, kommt das auf den Deckel bekommen doch relativ oft vor…ich glaube nicht, dass es Leuten mit 40RRs weniger und ebenfalls ohne Gruppe besser geht.

  76. Eisenengel sagt:

    Meine 2 Credits dazu, man sollte den Spielern die freie Wahl lassen wo sie sich austoben wollen, Belohnungen entsprechend anpassen und dann hat sich der Käse gegessen.

    Zudem steht man auf 2 Beinen auch besser als nur auf einem, mit einem guten PvE als Lückenfüller, kann man auch mal Flauten im PvP überbrücken.

  77. Halberecht sagt:

    Ich schließe mich da, wie vorher bereits auch, Thorsts Argumentation an.

    Es unterminiert doch nicht ein bißchen das rvr, wenn das pve ein wenig mehr mit Leben gefüllt wird. Sei es, dass man da eine Komponente einer tollen Ausrüstung bekommt, oder sei es, dass man eine Alternative zur rvr-Ausrüstung erhalten kann. Diese kann/soll im Übrigen durchaus ein wenig schlechter sein, als das rvr-Pendant.

    Bisher tauchte für mich nicht ein stichhaltiges Argument auf, was gegen eine Aufwertung des pve (ohne dass das rvr geschwächt wird) spricht.

    Dass Spieler vom pve nichts halten und sich nur den Schädel einschlagen wollen – völlig okay. Aber es gibt eben auch Leute, welche WAR als Spielform klasse finden und pve sehr mögen.

  78. Chuckchuck sagt:

    Jo, dann lasst doch die 2 Euro, die die Entwickler noch ins Spiel stecken für PVE-Content nutzen!

    Versteht ihr, was ich damit sagen will?…

  79. Idrinth sagt:

    Chuckchuck schrieb:

    Jo, dann lasst doch die 2 Euro, die die Entwickler noch ins Spiel stecken für PVE-Content nutzen!

    Versteht ihr, was ich damit sagen will?…

    für die Vorschläge brauchen sie nicht die vollen zwei Euro, nur vielleicht etwas um die 0,5€, denn die Systeme dazu gibt es ja bereits.
    Es wäre ja keine Neuentwicklung, sondern nur eine Anpassung, sollte also eher weniger Arbeit machen als eine groß angelegte umstrukturierung des RvRs.
    Abgesehen davon kann man das System ja auch langsam einführen, eine Instanz nach der anderen für vielleicht 0,1€ pro Monat, was ja auch bereits reichen würde. Damit blieben 95% für andere Entwicklungsarbeit über.

  80. Chuckchuck sagt:

    Idrinth schrieb:

    langsam einführen

    Ich kenn auch noch e paar Sachen, die man langsam einführen kann :P

  81. Njnel sagt:

    Chuckchuck schrieb:

    Idrinth schrieb:

    langsam einführen

    Ich kenn auch noch e paar Sachen, die man langsam einführen kann :P

    Raus aus meinem Kopf!!!

  82. Gagameel sagt:

    Chuckchuck schrieb:

    Idrinth schrieb:

    langsam einführen

    Ich kenn auch noch e paar Sachen, die man langsam einführen kann :P

    Ja, zum Beispiel etwas Niveau* bei deinen Posts!

     

    *Als Niveau bezeichnet man eine mathematische Einheit zur Bestimmung der Evolutionsstufe einer Person oder einer Personengruppe. Mit ihm kann man außerdem die Zeit bestimmen die seit Beginn eines gesellschaftlichen Events wie z.B einem Fußballspiel oder einem Saufgelage vergangen ist. Die Einheit für das Niveau ist das Pfui und ergibt sich aus dem Gesamtpromillewert² / Alter. Hierbei handelt es sich um den Gesamtpromillewert der zu berechnenden Person oder Personengruppe und dem Alter des Events (in Minuten) oder des Probanten. Ab einem bestimmten Limit spricht man auch vom Niveaulimbo.

  83. Chuckchuck sagt:

    [unqualifizierter Zwischenruf an Gagamääl]

     

  84. Mesroriol sagt:

    Naja, also ich denke, ChuckChuck hat nicht so ganz Unrecht. Vor allem wenn es mal vor dem Hintergrund sieht ( nein, ich will nichts schlecht machen ), ob überhaupt noch großartig etwas in Warhammer passiert.

     

    Wie ich schon geschrieben habe, würde ich ein renoviertes PvE auch begrüßen. Aber ich glaube, diese Initiave kommt irgendwie zu spät. Wenn überhaupt noch finanzielle Ressourcen in Warhammer gesteckt werden, dann sollte man das tatsächlich ins RvR stecken und am allgemeinen Balancing was machen. Jetzt braucht man auch nix mehr ins PvE stecken.

    Entscheidend wird wohl auch sein, wie sich letztlich SW:TOR oder GW2 für Warhammer auswirken wird. Auch wenn es sicherlich manchen nicht passen wird, was ich verstehen kann, so gehört das aber nun mal dazu. Es nutzt ja nix, wenn WAR langfristig weitere zigtausend Spieler verliert.

     

    Man kann sich nur wieder mal sehr darüber ärgern, dass man Warhammer so extrem stiefmütterlich behandelt hat. Es könnte heute bestimmt ganz woanders stehen. Das Potential war dagewesen!

  85. Chuckchuck sagt:

    Mesroriol schrieb:

    Naja, also ich denke, ChuckChuck hat nicht so ganz Unrecht. Vor allem wenn es mal vor dem Hintergrund sieht ( nein, ich will nichts schlecht machen ), ob überhaupt noch großartig etwas in Warhammer passiert.

     

    Wie ich schon geschrieben habe, würde ich ein renoviertes PvE auch begrüßen. Aber ich glaube, diese Initiave kommt irgendwie zu spät. Wenn überhaupt noch finanzielle Ressourcen in Warhammer gesteckt werden, dann sollte man das tatsächlich ins RvR stecken und am allgemeinen Balancing was machen. Jetzt braucht man auch nix mehr ins PvE stecken.

    Entscheidend wird wohl auch sein, wie sich letztlich SW:TOR oder GW2 für Warhammer auswirken wird. Auch wenn es sicherlich manchen nicht passen wird, was ich verstehen kann, so gehört das aber nun mal dazu. Es nutzt ja nix, wenn WAR langfristig weitere zigtausend Spieler verliert.

     

    Man kann sich nur wieder mal sehr darüber ärgern, dass man Warhammer so extrem stiefmütterlich behandelt hat. Es könnte heute bestimmt ganz woanders stehen. Das Potential war dagewesen!

    SIGN, äntlich jemand der mich versteht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2020 WAAAGH.de | WordPress | powered by Xtreme One | Anmelden

© 2011 Games Workshop Limited. All Rights Reserved. Games Workshop, Warhammer, Warhammer Online, Age of Reckoning, and all associated marks, names, races, race insignia, characters, vehicles, locations, units, illustrations and images from the Warhammer world are either ®, ™ and/or © Games Workshop Ltd 2000-2008. Used under license by Electronic Arts Inc. All Rights Reserved. EA, the EA logo, Mythic Entertainment, Public Quest and Realm vs. Realm are trademarks or registered trademarks of Electronic Arts Inc. in the U.S. and/or other countries. All other trademarks are the property of their respective owners.

Die Nutzung dieser Seite setzt zum Teil Cookies voraus. Durch die Nutzung wird dem Setzen von Cookies zugestimmt. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen