Kolumne: Ein wunderschöner Tag

Nachdem Barrli für die Zwerge bereits seine absolut unwichtigen Parolen verbreitet hat, kommt heute die grüne Seite der Macht zu Wort. Schwarzorks, Spalta, Squigtreiba und Schamen Drakenwald hergehört. Der nachfolgende Text ist eine Pflichtlektüre zum 5. Grünhäute vs. Stump’n Event!

Lautes Lachen hallte durch die Festung. Seid mehreren Wochen feierte Kloppa mit seinen Jungs schon den Sieg über die Zwerge und labte sich an den erbeuteten Zwergenbier. Langsam gingen Ihnen die Gefangenen aus, aber immerhin war es lustig anzuschauen, wenn die Goblins Ihre gemeinen Spiele mit Ihnen veranstalteten und außerdem gaben Sie anschließend noch ein ansehnliches Mahl ab.

Es gibt nichts besseres als ein zu Tode gehetztes Stump’nweibchen, im eigenem Fett gebacken und mit Bier abgelöscht, frisch vom Grill zu genießen.

Zeahs schaute aus seiner Hütte. „Kloppa, komm ma hea. Mia ham gehört dat da Stump’n komm um ihr’n Groll zu beglaich’n.“ Grunzend drehte sich der große Orkkrieger um. „Da Groll da Stump’n? Wia ham sovielä von da Ras’nschmuck kaputt gemoscht. So fiel Groll könn da garnet beglaich’n“ brachte Kloppa lachend hervor. „Viellaicht sollt’n wia da Stump’n einfang un‘ zücht’n. Da Stump’nplag’n un‘ da Waibch’n schmeck’n bessa alz da Squigz un‘ sälbst da Männik’nz sin‘ guta Gulasch!“ Nachdenklich schaute Zeahs zum Ork auf. „Mainzt da wirklich dat da Stump’n schon am Ende sin‘? Immahin metz’lt sich hiaher nen ganz’z Regiment.“

„Pah!“ verächtlich winkte Kloppa die Argumente des Schamanen weg. „Da Stump’n sin‘ am ende. Werd’n nua noch mit ’n paa‘ Goblinz fert’g. Ich denkä bevoa da Winta kommt iz Iha Obabooz tod un‘ dat Volk versklavt. Bishea ham se jedä bedäut’ndä Schlacht verlor’n.“

Nachdenklich überblickte Zeahs ihre stolze Festung. Selbst wenn die Zwerge bis hierher kämen, an den stolzen Wällen Ihrer Festung würde Sie sich die Zähne ausbeißen. Außerdem hatte Kloppa recht. Die Zwerge verloren wirklich jede entscheidende Schlacht also warum sich sorgen machen. Grimnir hat sich von Ihnen abgewendet und Mork und Gork lechzten nach Zwergenblut.

Mit einem lächeln ging Zeahs wieder in seine Hütte zurück um sich einem gefesselten Runenpriester zu widmen. Drei Stück hatte er schon bei seinen Experimenten mit psychedelischen Pilzen verloren aber dieser schien ganz Robust zu sein.

„Na Stump’n ,bald said Iha net meha un‘ eua Land iz unsa!“ flüsterte der Goblin Ihn ins Ohr.
„Das wird Grimnir niemals zulassen!“ brachte der Zwerg wütend hervor.
„Ja, mal schaun’n ob du dat noch so siehst wenn wia da richtig’n Pilzä dia gegeb’n ham.“
stellte Zeahs lächelt fest. Ja, es war ein schöner Tag, wozu also sorgen?

Gemalt von da
Gagameel auz Schwarzf’lz

Related Posts:

Über Gagameel

Mia sain grün und mia sain klain. Kaina stinkt so wie mia!

Alle Artikel von Gagameel

10 Kommentare
  1. Chotag sagt:

    WAAAAGH
    *flüstert* Aba ick mag kain Stump’nz Flaisch, liba Squighäppch’n mit da Älf’nzor’n aba egal.

    Ick komm da Stump’nz zu mosch’n

  2. Akapulto sagt:

    „Es gibt nichts besseres als ein zu Tode gehetztes Stump'nweibchen, im eigenem Fett gebacken und mit Bier abgelöscht, frisch vom Grill zu genießen.“

     

    Gena'u aba wea nim'mt dän da Grill mit ??

  3. Chotag sagt:

    Ick bring Pilzbia mit

  4. Gagameel sagt:

    Woa, mia ham Supa Ba’bä’qusoßä füa da Stump’n. Da Spaltaz woll’n auch komm um‘ Schalik mach’n auz da Stump’n.

    Dat wiad schön.

  5. Barrli sagt:

    Wat solln dad Gagameel, dreckiges, verlognes ***********************! Lass ruig den Schluss vone Jeschichte alle Wissen! So wied wirklich wah!

     

    Das wirkliche Ende der Geschichte:

    Rätselnd stand der Goblin vor dem Weibschen Stumpn und kratze sich an seiner kahlen, ledrigen Kopfhaut. Was stellte er nur mit ihr an. Es gab einfach zu viele leckere Sachen die er aus ihr machen könnte.

    Auf einmal, machte der Goblin entsetzte weite Augen, die Zwergin wuchs in Schwindlige Höhen, einfach so! Sie sprengte in ihren Wachstumsschub ihre fettigen Fesseln. Befreit kam sie in einen großen, einen wirklich großen, Schritt auf ihm zu. Wild schreiend vor Angst sah er vor seiner Nase einen gewaltigen Schuh auf sich zu kommen und traf in schmerz ins Gesicht! Ein gewaltiger Ruck ging durch seinen Körper.

     

    Der Goblin öffnete die Augen, alles um ihm herum war verschwommen. Was war geschehen? Wo war er? Wo waren seine Orks und retten sie ihm nicht?! Er musste in Schwierigkeiten stecken. Auf einmal traf ihn feuchtes Naß im Gesicht. Er schrie vor Schreck auf, er nässte sein Ledenschutz.

    „Nah endlich! Dad stinkende Grobiabschaum is wach! Ik wusste doch dad wah ihm damit wieda wach bekommn!“

    Gagameel hatte gar nicht von Dawi Frauen genascht, er hatte das nur geträumt, als er vor schmerz Bewusstlos geworden war.

  6. Akapulto sagt:

    Ich bin immä noach füe da Stump'n BBQ ^^

  7. Chotag sagt:

    wäg’n da Grill, wia bau’n ainän auz da Stump’nz Knoch’n, wiad scho gän.
    Aba ick brauch da Barrliz Stump’n Hälm, dän muzzt Ia mia lazz’n, brauch ick füan Rituaaal füa da Mork.

  8. Akapulto sagt:

    Dat is gu't abä wiä bräu'chen noch spiäsä ^^

  9. Gagameel sagt:

    Barrli schrieb:

    Wat solln dad Gagameel, dreckiges, verlognes ***********************! Lass ruig den Schluss vone Jeschichte alle Wissen! So wied wirklich wah!

     

    Hmm, wat hat da Barrli bloß geg'n mia. Imma beschimpft ea mia wüst. Dat iz net nua gemain sondan macht mia auch traur'g. Auch wia Gobboz ham gefühlä!

    Ansonst'n iz in da Geschichtä garnet von mia da redä. Dat iz auch kainä Geschichtä wie auz da Märch'nbuch sondan da Realiidingzbumz. Egal wo da blickzt all'z grün. Da Schwarzf'lz, da Donnaberg, ja selbst in Bad'n-Württ'mberg sin' da Grün an da Macht. Dat sollt dia zudenk'n geb'n.

  10. Chotag sagt:

    Zu mia iz da Barrli Stump’n au imma sär gemain un zu meinäm Bruda da Skrieex izza noch fil gemaina.
    Da Njnel und Hisui Stump’n färsuch’n ja noch ainigamazz’n zich zu benäm aba schaff’n daz au nich richtig.
    Ick dänk da Stump’nz iz ainä sär aggräzzifä Spaziäz, di nua füa da Gewalt leb’n tun un‘ nix annäräz könn’n alz allä annärän zu belaidig’n.
    Aba Gagameel, da Ändö fon da Stump’nz iz nah, da Wält wia ima grüna un’n, schau Dia da Stainä in da Wald an, die bekomm’n allä ain grünaz Fäll. Sacht doch allä auz, waz wichtig iz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2020 WAAAGH.de | WordPress | powered by Xtreme One | Anmelden

© 2011 Games Workshop Limited. All Rights Reserved. Games Workshop, Warhammer, Warhammer Online, Age of Reckoning, and all associated marks, names, races, race insignia, characters, vehicles, locations, units, illustrations and images from the Warhammer world are either ®, ™ and/or © Games Workshop Ltd 2000-2008. Used under license by Electronic Arts Inc. All Rights Reserved. EA, the EA logo, Mythic Entertainment, Public Quest and Realm vs. Realm are trademarks or registered trademarks of Electronic Arts Inc. in the U.S. and/or other countries. All other trademarks are the property of their respective owners.

Die Nutzung dieser Seite setzt zum Teil Cookies voraus. Durch die Nutzung wird dem Setzen von Cookies zugestimmt. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen