Guide: Der Schattenkrieger – Nothing forgiven, nothing forgotten

Nun gehen wir mal etwas mehr in die Materiel des Schattenkriegers. Dabei geh ich aber eher auf Playstyles ein als auf die beste Skillung. Die Entscheidung, wie ihr euren SK spielen wollt, liegt alleine bei euch, hier gibt es kaum schlechte Spezialisierungen, deswegen probiert einfach aus, welche euch am ehersten zusagt.

Vorweg möchte ich auf den wichtigsten Skill des SK hinweisen: den Detaunt. Dieser verringert den erlittenden Schaden eures Ziels um 50% für 15 Sekunden, sofern ess von euch nicht angegriffen wird. Mit einer Abklingzeit von ebenfalls 15 Sekunden kann man ihn auf den Main DD´ler der Gegner aufrechterhalten und euren Heilern das Leben erleichtern. Nutzt ihn aber Kluk, K-L-U-K!

Folgende Skillungen sind von Max-Range zu Melee aufgelistet und sind meine persönliche Meinung, d.h. weder sind sie gut noch schlecht.

OMG! I /pwnd you

Der reine Späher entspricht eher einen Sniper. Man positioniert sich sicher und geht rein auf Burstschaden (Schaden auf kurze Zeit). Dabei gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Eitender Pfeil:

Dieser Angriff kombiniert mit der Taktik „Verzauberte Pfeile“ macht enormen Schaden und ist einer der stärksten Angriffe in WAR. Leider hat er eine Aufbauzeit von 3 Sekunden und man wird dabei leicht unterbrochen.

2. Adleraugespammer:

Mit der Taktik „Keine Gnade“ verkürzen wir die Aufbauzeit von Adlerauge auf eine Sekunde. Dabei müssen wir aber hohe AP- kosten in kauf nehmen. Vorteil des AA-Spam ist, dass er aus jeder Stance/Haltung möglich ist. also auch im Ansturm um den Rüstungsdurchstoß zu erhöhen.

Nach belieben könnt ihr zudem „Fällt die Schwachen“ mitnehmen, der ein guter Instantfinisher ist. Auf jedenfall solltet ihr im Plänkler noch den „Schattenstachel“ mitnehmen, der die erhaltene Heilung des Ziels um 50% reduziert und die Taktik „Kräftiges Spannen“, das die Reichweite eurer Plänklerangriffe um 50% erhöht. Ich kann nur empfehlen entweder „Eitender+Taktik“ oder „Keine Gnade“ zu skillen, beides lohnt sich meiner Meinung nach nicht, außer ihr wollt wirklich einen Long-range Burster spielen, danach seit ihr allerdings out of AP. Aufjedenfall werdet ihr Probleme mit euren Taktikslots bekommen 🙂

Rufskillung wird auf Max.-Dmg ausgelegt, Fernkampfcrit, Ballistik und Kampfgeschick. Ihr spielt dann wirklich eine Glaskanone und müsst stehts aufpassen nicht in den Fokus zu kommen. Beabachtet die Schlacht genau und bleibt in sicherer Distanz. Detaunted andere Fernkämpfer und prekitet gefährliche Melees.

The Hunter

Der Jäger ist eine Mischung aus Plänkler und Späher/Ansturm und zeichnet sich über seine Mobilität aus. Er hält den Gegner auf Distanz. Für euren Gegenüber ist diese Spielweise sehr nerfig, also nicht wundern wenn ihr euch dadurch ein paar „Lieblingsfeinde “ macht.

Skirmish wird voll durchgeskillt mit „Schattenstachel“, „Flankenschuss“, „Kräftiges Spannen“ und wenn möglich „Scharfe Pfeilspitzen“ um eine Dauersnare zu bekommen. Den Rest könnt ihr entweder in den Ansturm investieren um euren Schaden im Nahkampf zu erhöhen oder in den Späher um Rüsstungsdebuff zu steigern oder gar „Keine Gnade“ mitzunehmen.

Rufpunkte werden offensiv wie beim /pwnd you verteilt, wer seine Überlebenschancen erhöhen will sollte ein paar Punkte in „flinker Verteidiger“ investieren um sein stören und ausweichen zu erhöhen.

I gonna kite you till death

Meine absolute Lieblingsskillung, der Ansturm/Plänkler Mix zum Endlesskiten. Der Meleetreee wird bis zum Knockdown geskillt, der rest kommt in den Plänkler mit Healdebuff, „Scharfe Pfeilspitzen“ und „Kräftiges Spannen“. Theoretisch könnt ihr mit der Skillung jeden Melee totkiten, sollte er doch zu nahe kommen habt ihr mit dem Knockdown+Root genug Zeit um wieder auf Distanz zu kommen. Fernkämpfer lassen sich dank dem 5sek Knockdown von „Niederingen“ auch sehr gut erledigen. Das ist eher eine 1vs1 Skillung, aber nicht eine Duellskillung 🙂 immer schön von hinten mit „Suprise,suprise“ rein.

Die RR´s gehen in Kampfgeschick, Ballistik, Flinker Verteidiger und Crit. Je nach Vorliebe mehr off oder deff.

Eat that b****

Der Melee-SK. Macht euch trotz Nahkampfskillung bewusst, dass ihr ein Hybrid seit. Euer Schaden und eure defensiven Werte können nicht mit einem reinen Nahkämpfer mithalten (kaum Parry, kein Angriff mit Rüstungsumgehung, kein AoeE Detaunt usw). Also prekitet, schwächt euer Ziel und geht dann in den Closefight, am besten mit einem Knockdown. Sollte das Ziel euren Angriff überleben gehts zurück auf Range, außer ihr seit euch sicher es noch zur strecke zu bringen.

Eure Items solltet ihr mit Ballistik slotten um im Assault mehr Stärkebonus zu erhalten. RR gehen offensiv in Kampgeschick, Nahkampfcrit. Deffensiv in Parry. Zudem werdet ihr immer 2 Sets tragen um den Ballistikbonus zu erhalten, ansosnten seit ihr kaum konkurenzfähig mit anderen Nahkämpfern.

Wichtig bei der Skillung sind die Taktiken „Unheilvoller Ansturm“ und der 15%dmg Bonus. Den Stun würd ich auf jedenfall mitnehmen. Flinke Schläge sind nett, aber kein muss. Sehr gut ist auch die Taktik für „grimmiges Schlitzen“ um euer Kampfgeschick und Initiative zu buffen und euren Gegner zu debuffen. Wenn ihr prekitet habt ist eine Initiative debuff von 200 an eurem Gegner möglich, sofern sie noch staggen.

Anmerkung:

Ich habe hauptsächlich eine Skirmish/Assault Mischung gespielt, falls wer Anregungen oder Verbesserungen für den Scout oder Melee bereich hat, ruhig kritisch Beurteilen. Learning bei doing 🙂

Tipps, Tricks und Kniffe:

Nun ein paar Insidertricks 🙂 man, man da plaudert wieder einer aus dem Nähkästchen…

Sollte ein Melee zu nahe kommen, den Stun parrieren, bzw das Entwaffnen, dottet ihn voll, detaunted ihn, zündet „zuverlässiges Zielen“ und lasst ihn nicht an hinter euch. Die Dots ticken normal weiter ohne den Detaunt zu brechen, schmeißt ne pot oder hot, wartet bis root und cc bereit sind und weiter gehts… wenn ihr durchhalten könnt, eventl. schmeißt sogar ne Salbe mit Liferegg oder Absorbtaschen wenn nötig.

Wenn ihr AP- Probleme habt und „Auffüllende Schläge“ geslottet hilft „Zuverlässiges Zielen“ + „Schnellfeuer“, genauso auch um „Führende Schüsse“ zu 100% proccen zu lassen.

Moral 2 „Unerschütterlicher Fokus“ kann während dem Pfeilflug gezündet werden, weiß aber ja eh schon fast jeder.

Ansonsten immer auf euer Movement achten, detaunten, prekiten und gezielt CC´s anbringen. Also nicht gleich eine 1vs1 Situation mit dem Knockdown anfangen, solange es nicht nötig ist.

Allgemein: Melee DD´ler auf Range solange es geht auf Range halten, bei Fern DD´ler in den Nahkampf, hat meist den Vorteil dass ihr entweder zurückgeschlagen werdet (free Immunity, thx) und dabei weiter schaden machen könnt, die Gegner oft versuchen zu entkommen und ihr Backsytles anbringen könnt unv vorallem: Zaubsen könnt ihr mit einem Schlag unterbrechen, Squigis entwaffnen (zudem sind sie im Nahkmapf meist schlechter) und Rooten.

Kiting extreme im Deff-Set:

Eigentlich ganz einfach: Eifender Jäger anschmeißen, flüchten und 8 Teile Skill nützen, dadurch kann man mit erhöhter Laufgeschwindigkeit weiter kiten 🙂 das selbe funktioniert mit der M1 „Lileath Vergebung“, die Instant 250 Ap herrstellt.

Moralfertigkeiten:

Moral 2 sollte unbedingt „Unerschütterlicher Fokus“ sein, das ist euer max-Burst.

Moral 3 ziehe ich den Stagger vor dem AoE

Moral 4 empfehl ich die Karrieremoral

Bei Moral 1 habt ihr die Qual der Wahl: „Kurzer Schuss“ schlägt den Gegner meist nicht weitgenug weg um sicher abzuhaun, 100% Ausweichen ist sehr nice, muss aber davor gezündet werden, „Lileath Vergebung“ ist meine Wahl, die Selbstreinigung hilft gegen Dot-Sorce (auch wenn man im Fokus steht) Detaunts, Leiden, Flüche usw… alles was debufft und gibt zudem 250 AP zurück.

Mfg
Lidchen, Carroburg

P.S.: Das auf dem Photo bin wieder ich

Related Posts:

10 Kommentare
  1. Khanjar sagt:

    Schöner Guide  ‚ class=’wp-smiley‘ />

     

    Dieser verringert den erlittenden Schaden eures Ziels um 50% für 15 Sekunden, sofern ess von euch nicht angegriffen wird

    Wer detaunted is selber schuld. ‚ class=’wp-smiley‘ />

  2. Lideric sagt:

    lol… naja, wisst schon was ich meine, kleiner schreibfehler… damm suff immer ‚ class=’wp-smiley‘ />

  3. Oka sagt:

    hab ich schon bemerkt das ich die schattis nicht mag die mir jeden gegner ausm taumeln hauen mit autoattack und sich dann verkrümeln?

  4. Janolas sagt:

    Sehr schöner Beitrag!

    Als eingefleischter Späher nutze ich allerdings Eitender Pfeil + Keine Gnade! Deshalb habe ich mir auch Effizienz gegönnt, damit ich 10 Sek lang ohne AP Kosten Adlerauge spammen kann! Das allerdings nur wenn ich ohne Gruppe unterwegs bin, sonst „Führende Schüsse“, statt „Keiner Gnade“!

    An meinem Detaunt beim Abhauen muß ich noch arbeiten – das Abhauen liegt mir nicht so – wenn mein auserwähltes Opfer auf 10% ist, will ich auch den Kill – bevor wieder ein Melee leecht!

    Wenn ich mein Deffset endlich voll habe, probier ich auch mal das Extreme Kiting! Aber da muß ich wohl warten bis alle Auslöscher und Erobererträger Ihr 2. Souveränset voll haben!

     

    @Oka – das machen nur Anfänger! Autoattack nutze ich nur aus Langweile gegen Resourcenträger am BO! Aber so ein Einwurf von einem Maschi!?!

  5. Usilbar sagt:

    Gerade mit 1.4 sind die reinen Melee Schatti Tage eigentlich gezählt.

    Im Klingenhagel eines Melee Khaines oder im Schlaghagels eine CBs steht man einfach nicht lang genug und ist im großen und ganzen aufgrund der aktuellen Mechaniken zu unproduktiv (Stichwort physischer Schaden…). Interessanter weise empfinde ich die eigentlichen Nahkampf Melee Klassen d.h. Hexen und Spalter als lange nicht so gefährlich wie die beiden erstgenannten aber das ist ein anderes Thema.

    Pre kiten so oft wie nur irgendmöglich wen es dann unsausweichlich zum Melee kommen sollte dann muss der Gegner geschwächt und prepariert sein (debufft, dots etc.). Ansonsten den knockback/down nutzen und weiter kiten. Das ist im Moment die einzige Spielweise die nach Meiner Erfahrung Sinn macht vor allem da viele Gegner in einem das „hilflose freeRp Opfer“ sehen und einem wortwörtlich bis Reikwald hinterherlaufen. Abgesehen von der reinen Sniperskillung die aufgrund ihrer DPS Möglichkeit immer eine alternativ gute Wahl darstellt.

    Für den Melee Schatti noch wichtig der „Gegenschlag“ er unterbricht Healchannels (zB. beim Spalter und Khaine) hat aber einen zu hohen cooldown um ihn zu spamen. d.h. er ist mit timing einzusetzen.

  6. Oka sagt:

    ich spiel ja meist runi^^

    und da ist das mit dem range taumeln wirklich nützlich, vorallem wenn mans kann.

  7. Tahr sagt:

    Was kiten ist, ist klar, aber was ist prekiten? Kiten vor dem kiten?

    Und du hast die Schattibombe vergessen, haben viele vor 1.4 gespielt. Heute macht man mit einem Tank als guarder immernoch guten Schaden mit dem spammen von Lileaths Pfeil, sollte allerdings einen Char in die Gruppe nehmen, der dann auch die Kills macht. Ergo Schattibombe nur in Gruppe.

    Und bevor gleich Missverständnisse aufkommen: Ich bilde mir heute auch noch ein, dass eine Schattibombe in manchen Situationen das Mittel der Wahl sein kann. Z.B. wenn ich die Heiler durch vielfachen Schaden an ihrer Gruppe leerpumpen will, wie gesagt, nur die Kills muss jemand anderes dann reinholen.

    „Fällt die Schwachen“ ist mMn nicht zu verachten, da es bei etwas Kritglück wie eine zweite Festerbomb einschlägt. Gibt es Festerbomb in 1.4 eigentlich noch?

    Ansonsten wieder schöner Guide.

    Anbei noch ein Tipp von mir:

    Man kann auch nur zwischen zwei Haltungen wechseln, dass ist am Anfang eine kleine Erleichterung. D.h. Wenn ich Späher mit Healdebuff (aus dem Plänklertree) geskillt bin, kann ich zum Laufen auch in Ansturm switchen. (höhere Rüstung + KG)

    Und lasst euch von nem Erzi/Schami oder nem Squig nicht erzählen wie einfach kiten ist. Das ist wie Äpfel und Birnen… lol…4 Dots und loslaufen ist kein kiten…

  8. Sulo sagt:

    Ich schätze damit ist gemeint, das man schon im Vorfeld Nahkämpfern fern bleibt und man nicht erst wenn man merkt, das jene es auf einen abgesehen haben, mit kiten beginnt.

     

    Also ich bilde mir ein, das man mit einem Schatti besser kiten kann als mit einem Erzi. :O

  9. Bretin sagt:

    prekiten => reagieren noch bevor der gegner überhaupt eine chance hat auch nur iwie an dich ranzukommen.

    bsp:

    du bist im sc und siehst einen choppa ca. 60-70 fuß vor dir, tendenziell kommt der aber in deine richtung und könnt eine gefahr darstellen. nun fängst du an zu laufen damit er keine chance hat dich zu erreichen. das ist prekiten.

    man muss nicht immer gerade aus vor dem gegner weg kiten, du kannst ihn ja auch in einem großen kreis prekiten, so kannst du z.B. tanks auskiten während du weiter stoffis killst. die meisten lassen nach kurzer zeit ab da sie sehen das sie keine chance haben dich zu erreichen.

     

    am besten fängst du mit dem prekiten so früh wie möglich an denn durch server lag etc kriegst du ab und an mal nen stagger / snare oder sonst was wo du dann denkst: MH DAS WARN JETZT ABER KEINE 60 FUß/MELEE RANGE!!!!!!111 rage!!!!11

    einfach immer alle melees auf max range halten is am sichersten^^

  10. Lideric sagt:

    Der Git über mir trifft es mit dem prekiten ganz genau ^^

    ansonsten gibts die sk-bombe (plänkler: Lileath Pfeil+Trommelfeuer+Meisterplänkler was immer ihr wollt) schon noch, lohnt sich aber nur wirklich in den Stadtinis oder an Keepdurchgängen. Da kommen auch ganz schöne dmg-zahlen raus. Allerdings eben nur mit passender Gruppe bei der richtigen Situation.

     

    Eitender+FdS is ne gute Kombo, allerdings bist du da sehr auf ein Build begrenzt und für Schatti verhältnisse ziemlich unmobil und das ist ja eben deine Lebensversicherung.

     

    Btw.: Bin unter „Lidericnomaya“ aud Drakenwald nun, falls wer fragen hat oder einfach mal ne runde zusammen zocken will.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2019 WAAAGH.de | WordPress | powered by Xtreme One | Anmelden

© 2011 Games Workshop Limited. All Rights Reserved. Games Workshop, Warhammer, Warhammer Online, Age of Reckoning, and all associated marks, names, races, race insignia, characters, vehicles, locations, units, illustrations and images from the Warhammer world are either ®, ™ and/or © Games Workshop Ltd 2000-2008. Used under license by Electronic Arts Inc. All Rights Reserved. EA, the EA logo, Mythic Entertainment, Public Quest and Realm vs. Realm are trademarks or registered trademarks of Electronic Arts Inc. in the U.S. and/or other countries. All other trademarks are the property of their respective owners.

Die Nutzung dieser Seite setzt zum Teil Cookies voraus. Durch die Nutzung wird dem Setzen von Cookies zugestimmt. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen