Nachgefragt: Ein Jahr mit BioWare Mythic

Huch, da ist uns glatt ein wichtiger Termin durch die Lappen gegangen! Bereits am 25. Juni jährte sich der Tag, an dem DIE Bombe in die europäische WAR Community einschlug, zum ersten mal:

Nachdem GOA bereits sämtliche anderen Titel zurück an ihre jeweiligen Entwickler gegeben hatte, verkündete man nun auch die Rückführung der Dienstleitungen zu WAR an Mythic. Die Nachricht kam überraschend und in den Foren mischten sich Jubelschreie mit besorgten Nachfragen von Spielern.

Ich bin heute zufällig über einen alten Blogeintrag von mir gestolpert, in dem ich damals das FAQ auseinander genommen habe. Mit etwas Wehmut, aber auch mit einem gewissen Augenzwinkern, musste ich an meine Gefühle in der damaligen Zeit denken.

Nun meine Frage an euch:

Wie habt ihr euch zum damaligen Zeitpunkt gefühlt? Wurden eure Erwartungen - positiv wie negativ - erfüllt? Was ist besser und was schlechter als damals? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Hinweis an die Blogger unter euch:

Gern könnt ihr auch einen Ping- / Trackback auf diesen Artikel setzen – ich verlinke euch dann noch einmal gesondert.

Über erdknuffel

Erdknuffel spielt WAR seit der Endphase der Beta. Er ist Seitenadministrator auf WAAAGH.de, außerdem Gildenleiter von Jianji, Blogger mit Hirnfasching und eine Linkschleuder auf Twitter. Im Spiel findet man ihn als Jünger des Khaine auf dem Server Drakenwald.

Alle Artikel von erdknuffel

13 Kommentare
  1. Akapulto sagt:

    Ja das war toll ^^ ich war dazumal noch auf order-seite und hatte nen BW. Dann hies es plötzlich das wir zügeln und für drei tage keinen Ruf bekämen da hab ich ne pause von 3 Monaten gemacht^^ bis ich wieder WAR gezockt hab und dann aber auf Destroseite !! 

  2. Barrli sagt:

    Waren das noch Zeiten :>

    Kaum zu glauben das erst ein Jahr rum ist o_0 Mir kommt es vor als wären es bereits 2Jahre diesen Sommer.

    Unterm Strich finde ich nichts besser als vorher, aber einige zahlreiche Dinge schlechter.

    Schade das Ryoshu (CM) weck ist, mit ihr konnte man sein Spaß haben :>

     

    Kaum zu glauben das es schlechter ist, den mit GOA war es schon nicht besonders gut :p

  3. Sulo sagt:

    Also mir fällt auf die schnelle nichts ein was schlechter geworden ist oO es wurden Sachen geändert aber ich persönlich finde es nicht unbedingt schlechter.

     

    In den Tagen wo die Server umgestellt wurden hab ich eigentlich nur Duelle gemacht, da es ja keinen Ruf gab. Hat auch Spaß gemacht.

     

    Ärgerlich fand ich das viele Mitglieder meiner damaligen Gilde seit der Umstellung nicht mehr gespielt haben – es wurde nicht mal gesagt “Ich mach ne Pause” oder “Ich höre ganz auf”. ;-(

  4. Chuckchuck sagt:

    Mit GM´s hab ich generell weniger zu tun, ich seh mich da eher als pflegeleichten Kunden.

    Ich sehe die Umstellung zu Mythic eher pos. wir haben endlich gleiche Serverversionen und hängen nicht den Amis hinterher. Recruit a friend hat endlich auch bei uns gefunzt. Und auch die Codes, konnten vorher zum größten Teil nur die Amis nutzen. Unter Goa wurden ja z.B. die Manticoren als Lockmittel für Leute aus der Community genutzt, die in den Foren unterwegs waren. Fand ich pers. immer ungerecht, da die Leute die zocken und nicht administrative Tätigkeiten nachgegangen sind, das Nachsehen hatten…

     

    Ins. bin ich froh über den Wechsel, und hätte es besser gefunden, es wäre von Anfang an so gewesen…

  5. Nenolia sagt:

    Es haben zwar immer alle wegen GOA geheult, aber ich sehne den alten Zeiten hinterher. Seit dem Umzug konnte ich nur negatives erfahren.

    • - Patch bei uns Nachmittags bis Abends (PrimeTime)
    • - es gibt keine WildCards mehr (die GMs machen einfach NICHTS – egal, um was es geht)
    • - kein deutscher Kundensupport (schlecht für die, die weniger gut Englisch können)
    • - kein deutschsprachiger Bereich im Forum (nur Server-Foren) – generell ganzes Forum in Englisch (siehe oben)

     

    Das einzig positive ist die Gründung von waaagh.de, was uns nun etwas bietet, was Mythic nicht kann.

  6. Tiaro sagt:

    Mhh positiv… es wurde Waaagh.de gegründet. Das ist aber auch schon das einzige was ich positiv sehe und wenn man die Gründe dafür anschaut ist es irgendwie traurig.

     

    Es gibt nur noch Kai als CM. Früher hatten wir für Europa eigene CMs. Drei Stück. Die haben sich alle Mühe gegeben und selbst wenn sie oft selbst nichts wussten haben sie wenigstens gezeigt, dass sie da sind. Außerdem konnte man sich wenn man wollte auch im US Forum noch seine Infos holen, zwar nur per Trial Account aber trotzdem war es damals wesentlich angenehmer.

    Damals hatten wir ein kompettes deutsches Forum. Ein komplettes Forum für Europa sogar. Das war zwar nicht perfekt, die Technik war zB. oft zum verzweifeln aber es war auf deutsch und man hatte das Gefühl gehört zu werden wenn man was schreibt. Selbst bei größeren Problemen konnte ich Ryoshu direkt anschreiben und das klären. Unter Mythic wurde uns dann erst das deutsche Forum genommen und dann hat man es sogar geschafft eine Forensoftware zu wählen die noch schlechter ist als die davor. Die Avatare sind immer noch nicht im Forum und ein WAR Design gibts auch noch nicht…

    Die GMs sind schlimmer als unter GOA. Dort waren sie auch keine Helden aber sie haben zumindest geholfen. Unter Mythic können sie kein deutsch, helfen nicht und sind eigentlich nur dafür da, dass man sich über sie aufregen kann. Unter GOA war wie gesagt auch nicht alles perfekt, die Zeit in der jeder SZ Marken Leecher gemeldet hat war die Hölle, aber um Welten besser als bei Mythic. Wenn unter GOA eine Zone oder Burg nicht funktioniert hat dann wurde meist recht schnell (max 30min) was gemacht. Unter Mythic hatte ich schon einen Lord der nach 7 Stunden immer noch verschwunden war (altes System) und damit den Lock verhindert hat.

    Die Patchzeiten unter GOA waren besser.

     

    Ich meine GOA hat viel falsch gemacht und die Tatsache, dass sie oft genauso schlecht informiert waren wie die Spieler hat nicht unbedingt geholfen. Aber besser als unter Mythic fand ich es auf jeden Fall.

     

    MfG Tiaro

  7. Sylow sagt:

    Hmm, yep. Auch aus meiner Sicht war’s eigentlich eine Verschlechterung.

    - Bezahlung war bei GOA irgendwie “bündiger”.
    - Jetzt kommt auch noch der Unfug mit Steuer dazu. Das Problem hätten wir mit GOA nicht gehabt.
    - Wie schon erwähnt: Wildcards. Das System war echt gut. Ich hab’ in meiner ganzen Zeit nur eine gebraucht, aber da war ich absolut froh darum.
    - Support “zieht sich”. Man hat ja gelernt für sich selbt zu sorgen, da GMs ja sowieso nur langsam bis gar nicht reagieren. (Im Vergleich dazu war der Support bei GOA echt schnell… )
    - Support ist “komisch”. Man schreibt ein Ticket in Englisch, damit es verstanden wird. Und bekommt eine Antwort aus deutschen Textbausteinen, die in Bezug auf die Meldung keinen Sinn ergeben und auch für sich garantiert von niemandem kommen, der gut Deutsch kann.

    Komisch, ich hätte drauf gewettet, dass Kai doch etwas Deutsch kann. Könnte der sich nicht zumindest mal diese Textbausteine ansehen?
    Wobei mir eine verständliche englische Antwort lieber wäre als unbrauchbarer Unfug in Deutsch.

  8. Daemon sagt:

    Weder bei Goa noch bei Mythic hilft einem ein GM, Wildcard war auch zu genau nix nutze.

    Das Offi. Forum vermiss ich kein bisschen, es hatte und hatt eh null auswirkungen was du da schreibst.

    Patches kommen weder schneller noch langsamer als vorher.

    Alles in allem is so ziemlich das einzig gute das es Waaagh.de gibt und das vereinzelte teile der Patches was gebracht haben. (wenn ma über das zigmalige wiedererscheinen alter bugs hinwegsieht)

     

    hätt ich keinen Spass mit meiner Gilde und atm grad wieder am Twinken, tja 

  9. Alroin sagt:

    GOA hat viel falsch gemacht??? Meiner Meinung hat GOA alles falsch gemacht!!!
    Das einzige wofür das Forum gut bei GOA war, man konnte dort seinen unmut ablassen, wenn wieder mal alles schief lief was schief laufen konnte. Dann kammen die GM´s und beruhigten einen mit dem schreiben mann kümmere sich um das Problem und es sei bekannt. Ich errinere mich an die lahmen Server von GOA, was wurde da nicht gemeckert seitens der Spieler. Entschuldigt aber ich vermisse GOA gar nicht und bin froh das Bioware Mythic das Ruder übernommen hat!!! Es wird meiner meinung nach seit dem schneller reagiert seitens der Entwickler auf die Bedürfnisse der Spieler.

  10. Sylow sagt:

    Das einzige wofür das Forum gut bei GOA war, man konnte dort seinen unmut ablassen, wenn wieder mal alles schief lief was schief laufen konnte.

    Uh, naja. Das stimmt insofern, als dass GOA wohl die Beschwerden an Mythic weitergaben, Mythic aber jegliche Meldung aus Europa ignorierte. Und hey, das war nachdem GOA weg war doch auch noch über ein halbes Jahr so. Der Umschwung kam, als irgend jemand ‘mal die Zahlen verglich und feststellte, dass im Amiland weniger Server laufen als in Europa und damit die Summer der Spieler aus Europa höher ist als aus dem Amiland.

    Dann kammen die GM´s und beruhigten einen mit dem schreiben mann kümmere sich um das Problem und es sei bekannt.

    Uuuuh. Klar. Selbst sowas wäre doch mehr als du von den Mythic-GMS bekommst. Und jetzt denke zurück, was die GOA-GMs gemacht haben, hier so drei Beispiele:
     
    - NPCs zurücksetzen. Traditionelles Beispiel damals: Festungslords. Bei uns in Europa wurden die Festungen oft zurückgesetzt, wenn sie verbuggt waren. Zur gleichen Zeit konnte man in den Mythic-Foren darüber lesen, dass einzelne Festungen über Wochen gebuggt und die Zonen damit für’s RvR gesperrt waren.

    - Durch bekannte Bugs verlorene Items wiederherstellen. Hatte ich einmal, 8ter Boss im Grab des Geierfürsten gelegt, kein Loot bekommen. Mythic-GM kommt an, sieht dass wir den Boss gelegt haben und bittet um Geduld. Es hat fast 20 Minuten gedauert, aber dann hat er uns bestätigt dass er im Log zwar sieht dass wir den Boss gelegt haben, im Loot-Log jedoch kein Eintrag war, dass wir etwas bekommen hätten. Uns einfach Loot zu geben durfte er nicht, aber er hat den Boss resettet.

    - Unter Benutzung der Wildcards sogar Fehler der Spieler korrigiert. Auch hier einmal miterlebt: echten Bedarf zu sezten vergessen, jemand lootet jemand anders im GdG seine Glyphe weg. Bei Mythic ist das ein Fall von: selbst schuld, kannst dir in die Haare schmieren. Bei GOA kam ein GM, sagte dass er’s im Log sieht wer falsch gewürfelt hat, aber er den Transfer nur machen darf, wenn eine Wildcard ausgegeben wird. Wildcard ausgegeben, Sache geregelt, alle waren zufrieden.

    Ich könnte hier noch seitenweise Text produzieren, immer mit dem gleichen Bild: GOA-GMs durften viel mehr in’s Spiel eingreifen und Probleme beheben, der Mythic-GM hat keinerlei Rechte.

    Ich errinere mich an die lahmen Server von GOA, was wurde da nicht gemeckert seitens der Spieler.

    Stimmt. Und dann kamen wir auf die Server von Mythic und haben dann erst einmal erfahren, was der Begriff “lahm” wirklich bedeutete!

    Es wird meiner meinung nach seit dem schneller reagiert seitens der Entwickler auf die Bedürfnisse der Spieler.

    Du meinst, sowas wie die hohe Reaktionsgeschwindigkeit von 1.4 bis 1.4.2? Wobei ich hier nicht sehe, was GOA oder nicht damit zu tun hat.  Mythic setzt den Patch auf den Testserver, ignoriert die Rückmeldung der Leute die den Patch testen, setzt den Patch auf die Lifeserver und korrigiert die gemeldeten Probleme 6 Monate später. Das hätte sich mit GOA dabei auch nicht weiter verzögert…

  11. Alroin sagt:

    Ich spreche hier von Bioware Mythic und nicht von Mythic. Deswegen sage ich es noch einmal. Ich bin der Meinung das der Wechsel zu Bioware Mythic dem Spiel im algemeinen gut getan hat.

    Wie gesagt in der Überschrift steht ein Jahr mit Bioware Mythic.

    Wie du schon selbst schreibst unter Mythic mag das alles so gewesen sein aber nicht unter Bioware Mythic!!!

    Das wollte ich nur mal klar stellen!!!

    Ich muss auch dazu schreiben, dass ich nie hilfe von einem GM in Anspruch genommen hatte, seit meiner gesamten Spielzeit.

  12. Tiaro sagt:

    Ich denke alle die hier Mythic sagen meinen auch Bioware Mythic.

     

    MfG Tiaro

  13. Chuckchuck sagt:

    Mal die Emotionen zur Seite:

     

    Was war GOA?

    Goa war ein externer Dienstleister, der korrekte Terminus, der in wirtschaftliches Zusammenhängen benutzt wird und eines der Unwörter 2010/2011 ist, ist OUTSOURCING.

     

    Was ist outsourcing? Outsourcing ist, wenn ein Unternehmen zum verschlanken und optimierung der Prozesse gewisse Geschäftsfelder an externe Firmen abgibt, die bestimmte Aufgaben Felder übernehmen.

    ODER: Ich entlasse Leute, hohle ne billige Leiharbeiterfirma, wo niemand Ahnung hat, auch nix ändern oder machen kann, also im Prinzip dafür da ist, den Unmut der Kunden abzubekommen, und ansonsten Anfragen weiterleiten…Da die Firmen aber keinerleit Kompetenzen haben, und auch oft von der Materie an sich keine Ahnung haben, dienen sie oft nur als Puffer zwischen Kunden und der eigentlichen Firma…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2014 WAAAGH.de | WordPress | powered by Xtreme One | Anmelden

© 2011 Games Workshop Limited. All Rights Reserved. Games Workshop, Warhammer, Warhammer Online, Age of Reckoning, and all associated marks, names, races, race insignia, characters, vehicles, locations, units, illustrations and images from the Warhammer world are either ®, ™ and/or © Games Workshop Ltd 2000-2008. Used under license by Electronic Arts Inc. All Rights Reserved. EA, the EA logo, Mythic Entertainment, Public Quest and Realm vs. Realm are trademarks or registered trademarks of Electronic Arts Inc. in the U.S. and/or other countries. All other trademarks are the property of their respective owners.